Kardashian erklärt den perfekten Selfie
von Laura Pomer
Selbstdarstellung zum Nachmachen

Reality-Star Kim Kardashian (33) gilt als Königin der Selbstinszenierung. Und weil auch andere von ihrem Know-How profitieren sollen, gibt sie jetzt eine Step-by-Step-Anleitung für den perfekten Selfie. Sehen Sie selbst!

  • Kim Kardashian erklärt den perfekten Selfie

    1/3

    Foto: EXTRA

    „Puh, ich sehe schrecklich aus ohne Make-up“, jammert Kim und versteckt ihre müden Augen hinter dunklen Brillengläsern. Den perfekten Selfie kriegt die Meisterin dennoch hin. Wie? Alles eine Frage des Setting....

Wer an der Seite von Kanye West (36) bestehen will, muss vor allem eins: gut aussehen. So begab sich seine Liebste gestern mit ihrer besten Freundin Brittny Gastineau (31) in ein Nagelstudio. Auch diese Gelegenheit ließ Kim natürlich nicht aus, das zu tun, was sie am besten kann: Ein Selbstporträt von sich schießen, mit dem sie ihre Instagram-Follower beglücken kann. Wie sie das immer so gut hinbekommt, erklärt sie in einem Video des Celebrity-Portals „Extra“.

Regel Nummer eins: „Fotografiere dich von oben, das lässt das Gesicht schmaler wirken.“

Regel Nummer zwei: „Kenne deinen idealen Winkel“ – sprich: Probiere so lange Posen aus, bis du deine Schokoladenseite gefunden hast.

Regel Nummer drei: „Achte auf das richtige Licht!“


Busenfreundin Britty pflichtete ihr eifrig bei, weiß als Model schließlich selbst ganz genau, wie man sich in Szene setzt. Vor einem möchten uns beide aber besonders warnen: „Macht bloß kein Entengesicht!“ Kim gibt zu, dass sie die Lippen gerne zu einer Art Schnabel zusammenpresst – das betont nämlich die Wangenknochen! „Aber die Leute können es nicht leiden“, so das Fazit von Kim.

Einer steht garantiert hinter den Selbstportraits der lieben Kim: Freund Kanye West. „Sie hat ein Talent in Sachen Schönsein“, schwärmte der gerade erst in einem Interview mit der Radio Station „Power 106“.

Anzeige

Sehen Sie das ganze Tutorial von Kim Kardashian in unserem Video!


Kommentare


Blogs