Kim Kardashian: Früher trashig, heute fancy
von Alexandra Kusserow
Plötzlich Stil-Ikone

Kanye steht ihr gut: Seit Kim Kardashian (33) mit Kanye West (36) zusammen ist, zieht sie sich immer besser an – und wird für ihre neuen Looks selbst von Fashion-Ikone Carine Roitfeld (59) gelobt.

  • Kim Kardashian wird zur Stil-Ikone

    1/9

    Foto: Getty Images, Splash News

    Mode-Königin Kardashian

    Schluss mit peinlichen Outfits! Kim Kardashian hüllt sich nur noch in elegante, unifarbene Designer-Fummel. Sie verriet der „Sunday Time“ jüngst, dass bei ihrem neuen Styling ihr Verlobter Kanye West seine Finger im Spiel hat. Und das kommt gut an!

Würden Sie Ihren Look für einen Mann ändern? Kim Kardashian hat’s getan – und ist seitdem angesagter denn je!

Mittlerweile ist sie sogar in höchste Fashion-Kreise aufgestiegen: Carine Roitfeld, ehemalige Chefredakteurin der französischen „Vogue“, machte die Schwangere zum Cover-Model ihres Magazins „CR Fashion Book“. Ricardo Tisci, Kreativchef bei Givenchy, schneidert der 33-Jährigen Kleider auf den Leib und bezeichnet sie als seine Muse. Als sie mit Kanye die Fashion Week Paris besuchte wurde das Paar von Labels wie Lanvin mit Geschenken für das gemeinsame Baby überschüttet, die Kim freudig auf Instagram zeigte. Klare Sache: Der Reality-TV-Star ist längst so dicke mit der Modebranche wie ihr Liebster.

Zwar polarisiert Kardashian nach wie vor, doch ihr Stil hat sich maßgeblich verändert. Seit sie mit Kanye liiert ist (Anfang 2012), ist Schluss mit den umstrittenen Auftritten in grellbunter Trash-Klamotte. Im Gegenteil: Kim mausert sich zur Fashionista in Designer-Outfits. Kleidet sich elegant von Kopf bis Fuß in edlen Non-Colours wie Schwarz, Weiß oder Nude. Und ihre Lieblingslooks sind jetzt Klassiker wie das kleine Schwarze oder ein wadenlanger, camelfarbener Kaschmir-Mantel. Wie es dazu gekommen ist, verriet sie nun in einem Interview mit der „Sunday Times“:

Anzeige

„Jede Frau will doch, dass ihr Mann sie wirklich heiß findet, oder? Stellen Sie es sich so vor: Ich ziehe etwas an und Kanye sagt „Nein, das sieht nicht gut aus.“ Dann vertraue ich ihm und ziehe etwas anderes an.“

Das erklärt natürlich auch, warum Kims Outfits oftmals hundertprozentig passend auf das Styling ihres Gatten in Spe abgestimmt sind. Und: Kanyes Finger an Kardashians Kleiderschrank scheinen sie trotz einiger Vergangenheits-Fauxpas in ganz neue (Fashion-)Sphären zu katapultieren. Mode-Ikone Roitfeld verteidigte den Reality-TV-Star mit einem besonders schmeichelnden Vergleich: „Sie ist umstritten – aber das war Marilyn Monroe auch.“


Kommentare


Blogs