Kim Kardashian wieder schwanger
Ab jetzt gibt es keine Donuts mehr!

Kim Kardashian (34) erwartet ihr zweites Kind und muss nun auf einige Dinge verzichten. Neben Energy Drinks streicht sie vor allem Donuts von ihrem Speiseplan – eine Lehre aus ihrer ersten Schwangerschaft.

  • Kim Kardashian

    Foto: Getty Images

    In weniger als zwei Wochen feiert Kims Töchterchen North ihren zweiten Geburtstag

Aus ihrer ersten Schwangerschaft nimmt Kim Kardashian viel mit für die zweite Runde. Sie will sich diesmal weniger Stress machen und sich viel gesünder ernähren. Bisher klappt das ganz gut, wie sie dem „People“-Magazin verrät.

Anzeige

Gesund und munter 
„Ich versuche, die Schwangerschaft diesmal mehr zu genießen und entspannter zu sein. Und die Donuts lasse ich weg! In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich jeden Morgen einen Donut. Das ist keine gute Idee. Ich habe das Gefühl, diesmal esse ich viel gesünder“, erklärt Kim Kardashian. Als sie mit Töchterchen North (1) schwanger war, erlebte die Reality-Queen viele schwere Zeiten: Neben zahlreichen medizinischen Komplikationen musste sie sich auch fiese Kommentare über ihre Figur gefallen lassen.

Ganz entspannt durch die Schwangerschaft
Beim zweiten Anlauf soll alles besser werden, auch wenn Kim derzeit mit schwerer Morgenübelkeit zu kämpfen hat. „Ich werde diesmal nicht versuchen, das Energie-Level von vor der Schwangerschaft zu wahren. Ich glaube, man muss sich auf die Müdigkeit einlassen, auf das, was der Körper einem sagt, und sich ausruhen, wenn man müde ist. Momentan bin ich an diesem Punkt, an dem mir von allem schlecht wird, sogar nur von Gerüchen“, so Kim Kardashian.

Zudem beschäftige sie die Sorge um ihre Outfits: „Ich hasse, wie ich in flachen Schuhen aussehe, aber Heels können echt hart sein. Das ist das schwierigste während der Schwangerschaft in Sachen Style.“ Ob Heels oder nicht – sicher ist: Genau wie im ersten Durchlauf werden sich am Ende alle Strapazen mehr als gelohnt haben.


Kommentare


Blogs