Wegen nächtlicher Blähungen
Kim Kardashian verjagt Kanye West aus dem Ehebett

Selbst eine vermeintliche Bilderbuchehe ist vor peinlichen Schwangerschaftsbeschwerden nicht gefeit: Kanye West (37) leidet angeblich unter den nächtlichen Blähungen seiner Kim Kardashian (34) und schläft mittlerweile im Gästezimmer.

Kim Kardashian erwartet ihr zweites Kind, Kanye West könnte kaum glücklicher sein – wären da nicht diese störenden Angewohnheiten seiner schwangeren Liebsten.

  • Kim Kardashian und Kanye West

    Kanye West leidet unter den Beschwerden seiner Kim Kardashian

Kanye West zieht aus
„Er kommt nicht zur Ruhe, wenn er bei Kim im Bett bleibt, weil sie in der Nacht immer wieder aufsteht und er jedes Mal aufwacht“, zitiert „RadarOnline“ einen Informanten mit Einblick ins Eheleben der Familie West.

Wenn sie dann doch einmal einschlafe, wälze sich Kim Kardashian unruhig von einer Seite auf die andere. Kanye West tue es zwar herzlich leid, dass Kim unter den Nebenwirkungen ihrer Schwangerschaft leidet, er halte es aber einfach nicht mehr im Ehebett aus. „Er ist ihr oder North keine Hilfe, wenn er so erschöpft ist. Getrennt schlafen möchte keiner von ihnen, aber es ist jetzt eine Notwendigkeit.“

Peinliche Beschwerden
Dass Kim Kardashian nicht zu den makellosen Schwangeren mit Babyglow zählt, dürfte mittlerweile klar sein. Ihre angeschwollenen Füße quellen aus den engen High Heels und das Botox-Verbot macht sich langsam auf ihrer Stirn bemerkbar. Das ist allerdings noch nichts gegen das, was die anonyme Plaudertasche noch über die aktuellen Probleme zwischen Kim und Kanye verriet: „Kim bekommt außerdem Blähungen und er kann das nicht ausstehen.“

Anzeige

Kommentare


Blogs