Stars: Kim Kardashian und Kanye West
„Extrem langer“ Kuss bei der Hochzeit

Kim Kardashian (33) und Kanye West (37) haben bei ihrer Hochzeit eindrucksvoll bewiesen, wie viel sie füreinander empfinden. So soll der Kuss, den sich das Paar bei der Zeremonie gab, ganz schön lang gewesen sein…

It-Girl Kim Kardashian und Rapper Kanye West sind jetzt bereits seit fast einem Monat miteinander verheiratet. Das Promi-Paar hatte sich am 24. Mai im italienischen Florenz das Jawort gegeben. Zu der imposanten Feier in der Festung Forte di Belvedere war unter anderem auch André Leon Talley (64), ehemaliger Redakteur der amerikanischen „Vogue“, geladen.

Anzeige

Und der wusste jetzt einiges über den Kuss zu berichten. „Er war extrem lang, was immer ein gutes Zeichen ist“, schlussfolgerte der Modekenner in der „Watch What Happens Live“-Show. Und er holte noch weiter aus: „Ich würde sagen, es gab wahrscheinlich eine Verlobung der Zungen.“

Wie lange der Kuss von Kim Kardashian und Kanye West aber tatsächlich gedauert hat, verriet der Moderedakteur nicht. Dafür erklärte er, wie stark die Beziehung von Kimye sei – und stellte sich damit gegen alle Kritiker, die noch immer meinen, diese Ehe würde nicht lange halten. Für Kim Kardashian ist es immerhin schon die dritte Hochzeit gewesen.

Diesmal soll es aber wirklich für immer sein, ihre Liebe zueinander krönten sie und Kanye West bereits mit ihrer Tochter North vor einem Jahr. Weiterer Nachwuchs ist im Hause Kardashian-West ebenfalls erwünscht. „Ich freue mich auf das nächste Baby, das sie wahrscheinlich South oder South-West nennen werden“, scherzte André Leon Talley.


Kommentare


Blogs