Die Bald-Mamas im Check!
Kate oder Kim – wer ist schöner schwanger?

Kaum zu glauben: Kim Kardashian (32) und Herzogin Kate (31) sind beide im selben Monat schwanger! Ihr Look und der Umgang damit ist aber so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Wir machen den Schwangerschafts-Vergleich.

  • 1/6

    Foto: Getty Images

    Schwanger!

    Anfang Dezember 2012 verkündete der St. James's Palast Kates Schwangerschaft und die Welt jubelte. Als Kanye West am 31. Dezember 2012 bei einem Konzert verriet, dass seine Freundin Kim ein Kind von ihm bekommen würde, war der Medienrummel ebenfalls groß – wenn auch nicht nur positiv

Die eine ist ein Reality-Starlet, die andere Teil des britischen Königshauses. Kim datet einen Rapper und zelebriert ihre Schwangerschaft auf Instagram, Kate ist mit dem zukünftigen König Großbritanniens verheiratet und hält sich mit Informationen zurück. Beide verbindet, dass sie im sechsten Monat schwanger sind. 

Schwanger!
Kate
litt in den ersten Monaten an akuter Morgenübelkeit und musste deshalb sogar ins Krankenhaus. Inzwischen geht es ihr besser – der gesunde Teint und die neuen Rundungen stehen ihr fantastisch. Kim dagegen geht es anscheinend die ganze Zeit richtig gut. Keine Übelkeit, keine verrückten Gelüste, nur ab und zu Fastfood oder Süßigkeiten müssen sein.

Wie sieht das aus? 
Kate
ist sowieso nicht dafür bekannt, verrückte Outfits auszuführen und das bleibt auch während der Schwangerschaft so. Ihren Bauch packt sie in klassische Wickelkleider, versteckt ihn unter süßen Mänteln oder ihren schützenden Händen. Kim hat ihren perfekten Schwangerschaftslook noch nicht gefunden. Anfänglich setzte sie auf einen coolen, maskulinen Stil, später sattelte sie auf enge Kleider um, aktuell mag sie es girly und verspielt. Bei den Klamotten ist noch manche Perle zu erwarten. 

Anzeige

In der Öffentlichkeit 
Kates
Bauch stand seit ihrer Hochzeit im April 2011 unter Beobachtung. Ist sie schwanger, ist sie’s nicht? Im Dezember 2012 wurde dann offiziell bestätigt, dass sie und Prinz William ein Kind erwarten – alle jubelten. Seitdem hält sie sich bedeckt und plaudert nur hier und da Einzelheiten aus – das Baby soll Mitte Juli kommen, das Kinderzimmer ist noch nicht eingerichtet und einen Namen haben die Eltern angeblich noch nicht ausgesucht. Es soll ein Mädchen werden, das hat Kate aus Versehen fast ausgeplaudert. Kim hingegen ist durch und durch Reality-Star. Ihre Schwangerschaft gab Rapper-Freund Kanye West am 31. Dezember bei einem Konzert bekannt. Auf Twitter, Instagram und in ihrer TV-Show erfährt man seither jede Einzelheit über die werdende Mama – inklusive Krisen, Geschlecht des Babys (es wird ein Mädchen) und Wehwehchen.

Auch wenn Kate und Kim sich den Juli als Geburtsmonat teilen, bleiben sie doch von Grund auf verschieden. Welche Ausmaße das hat, können Sie in der Galerie betrachten…

Kommentare


Blogs