Alles geraubt!
So hat man Kim Kardashian noch nie gesehen

Schreckstunden für Kim Kardashian (35)! Am Montag wurde das TV-Starlett in ihrem Pariser Appartement überfallen. Die Diebe machten satte Beute und die Selfie-Queen musste dabei offenbar um ihr Leben fürchten.

Paris – die Stadt der Mode hat sich für Kim Kardashian als wahrer Albtraum entpuppt: Die zweifache Mutter wollte dort die Fashion Week besuchen und dazwischen in einem privaten Luxus-Appartement entspannen. Ein dramatischer Überfall machte ihr einen Strich durch die Rechnung: Fünf als Polizisten verkleidete Einbrecher bedrohten sie mit vorgehaltener Waffe.

  • Kim Kardashian

    Foto: getty images

    Hier hatte sie noch alles: Kim Kardashian bei der Show von Givenchy am Sonntag

In Lebensgefahr
Es war ein böses Erwachen für Kim Kardashian. Wie „TMZ“ berichtet, lag sie im Bett und trug nur einen Bademantel, als sie von Schritten auf der Treppe aufgeschreckt wurde. Die Ehefrau von Kanye West (39) reagierte sofort und versuchte per Handy einen Bodyguard zu erreichen. Vergebens – einer der maskierten Männer schlug ihr das Telefon aus der Hand.

  • Kim Kardashian Luxusapartment Paris

    Foto: getty images

    Der Tatort: In der Rue Tronchet im 8. Arrondisment hatte der Jenner-Kardashian-Clan für die Pariser Modewoche ein Luxusapartment gemietet

Laut der Plattform wurde sie danach mit Plastik-Handschellen und Klebeband gefesselt. Als einer der Einbrecher sie an den Knöcheln packte, soll Kim Kardashian laut eigener Aussage eine Vergewaltigung befürchtet haben, so „TMZ“. Die Diebe legten die verschnürte Promidame allerdings nur in der Badewanne ab. In diesem Moment habe der Reality-Star angeblich angefangen zu schreien: Kim Kardashian bettelte um ihr Leben und erzählte den Männern, sie habe zwei Kinder.

Fette Beute
Die französisch sprechenden Diebe hatten offenbar ein ganz bestimmtes Ziel: Kim Kardashian soll der Polizei laut „TMZ“ erzählt haben, sie hätten immer wieder „Ring, Ring“ gesagt. Offenbar waren sie auf den 20-karätigen Lorraine Schwartz-Ring mit Smaragdschliff aus. Das Schmuckstück soll laut „Daily Mail“ 4, 5 Millionen US-Dollar wert sein. Daneben haben sie angeblich noch ein Schmuckkästchen mit einem Inhalt im Wert von von 6,7 Millionen US-Dollar sowie zwei Smartphones erbeutet.

Balenciaga. No make up today.

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

Das war allerdings nicht der Grund, warum Kim bei der Show von Balenciaga bereits ohne Make-up und Klunker auftrat. Die Show war bereits vor dem Überfall. Allerdings postete Kim das Foto vor 24 Stunden. Ihr Kommentar zu den Vorfällen?

Die Fashion Week beendete Kim abrupt und flog mit Ehemann Kanye sowie dem Rest des Kardashian-Clans zurück in die USA. Selbst Model Kendall Jenner sagte alle Paris-Auftritte wegen Sicherheitsbedenken ab. 

Anzeige


Blogs