Hot or not?
Kim als Latexpuppe

Oha! Kim Kardashian (34) hatte mal wieder ein besonders rasantes Kleid an. Wir sagen nur: Latex!

Kim Kardashian war im australischen Melbourne unterwegs, um ihr neues Parfüm zu launchen. Das Duftwässerchen heißt „Fleur Fatale“ und da dachte sich Kim: gehe ich doch als Femme Fatale!

Das Kleid
Nudefarben, Latex, weit ausgeschnittene Korsage, HAUTeng. Wetten, unter dieses Dress passte KEINE Unterwäsche, nicht mal Kims geliebte Spanx? Fest steht auch: Das ist ein Steh-Kleid. Sitzen, Treppen steigen, Ausfallschritte – in diesem Outfit nicht möglich. Preis: etwa 320 Euro. Für Kim Kardashian dürfte das ein Schnäppchen sein. Domina-Look? Nö! Dank der zarten Farbe wirkte der Aufzug zwar freizügig, aber eher lieblich als Hardcore.

Der Designer
Atsuko Kudo, ein bekannter Couture-Latex-Schneider. Die britische „Daily Mail“ nennt ihn den „führenden Fetisch-Designer Londons“. Auch andere Stars wie Madonna (56), Daisy Lowe (25) und natürlich Lady Gaga (28) setzen auf seine Kleider, wenn es mal aus PVC sein soll.

Die Wirkung
Sensationell! In welche Richtung, ist Auslegungssache. Falls Kim nach ihren aufsehenerregenden Popo-Bildern aus der vergangenen Woche noch einen drauf setzen wollte, kann man nur sagen: mission accomplished!

Wie finden Sie Kims Latexkleid?

  • Megaheiss, sie kann es tragen. 299
  • Megaschlimm, einfach nur peinlich. 321

Wer jetzt angeregt ist, den Look nachzustylen. Bitte hier:


  • Foto: Getty Images

    Kim Kardashian mag Latex – aber bitte nur in süßem Rosa

Anzeige

Kommentare


Blogs