Beauty-Problem
Kendall Jenner litt unter Akne

Kendall Jenner (19) ist zwar eines der gefragtesten Models der Welt – doch auch sie muss sich mit ganz gewöhnlichen Teenie-Problemen herumschlagen. Nun spricht sie ganz offen über ihre Akne und erklärt, wie unsicher sie vor wenigen Jahren noch war.

Wir erinnern uns nur ungern, doch fast jeder muss da durch: Pickel sind für die meisten Menschen Teil der Pubertät. Auch Kendall Jenner kann davon ein Lied singen. Ihre Akne habe einst ihr „Selbstwertgefühl komplett ruiniert“, so das Topmodel auf seiner Website.

  • Kendall Jenner

    Foto: Getty Images

    Heute gehört Kendall Jenner zu den begehrtesten Gesichtern der Welt

Kendall Jenner fühlte sich wie eine Ausgestoßene
„Ich hatte so schlimme Akne, als ich jünger war, ich erinnere mich noch genau daran“, beginnt Kendall Jenner ihren persönlichen Brief. Heute weiß sie: „Ich habe einfach Akne bekommen, weil ich in der Pubertät war – und das passiert so vielen Leuten.“

Doch damals habe sie sich wegen ihrer schlechten Haut am liebsten verstecken wollen. „Ich habe die Leute nicht mal angeguckt, wenn ich mit ihnen gesprochen habe. Ich habe mich wie eine Ausgestoßene gefühlt. Wenn ich gesprochen habe, dann nur mit meiner Hand über dem Gesicht.“ Einen Jungen ansprechen? Für Kendall Jenner kam das früher nicht einmal im Traum infrage.

Selbstbewusstsein kam nur langsam zurück
Ihre großen Schwestern Kourtney (36), Kim (35) und Khloé Kardashian (31) gaben ihr den besten Rat, den es vermutlich in dieser Situation gibt: „Hände aus dem Gesicht und nicht daran herumdrücken!“ Das hat allem Anschein nach geholfen. Seit etwa drei Jahren hat Kendall keine Akne mehr. „Aber ich möchte, dass alle verstehen, dass es ein langsamer Prozess war. Selbst als die Haut besser wurde, hat es eine Zeit gebraucht, mich wieder wohlzufühlen und Selbstbewusstsein zu entwickeln.“ Auch heute könne ein Pickel sie noch manchmal aus der Bahn werfen – sie habe jedoch gelernt, sich nicht mehr so viele Gedanken zu machen.

Anzeige

Kommentare


Blogs