Thema

Kein BH, dafür Piercing
Rihannas Nipplegate in Paris

Die französische „Vogue“ feierte im Rahmen der Paris Fashion Week ihren 95. Geburtstag. Zur Party waren allerlei Stars und Sternchen eingeladen, darunter auch Rihanna (27), die offenbar vergessen hatte, sich einen BH anzuziehen.

In ihrer bodenlangen, hellen Robe hätte Rihanna auf dem Event fast engelsgleich und brav aussehen können – wäre da nicht der Umstand, dass unter dem leichten Stoff des Kleides ein weißes Spitzenhöschen und auffällig gepiercte Nippel hervorblitzten.

  • Rihanna

    Foto: Getty Images

    Rihanna ließ in Paris tief blicken

RiRi nackt in Paris
Mit diesem Outfit war Rihanna ohne Frage das Highlight auf dem roten Teppich. Zu ihrem Nackt-Kleid trug sie schwindelerregend hohe Plateau-Sandalen, eine verspielte rosa Handtasche und reichlich Schmuck in Gold und Silber. Bei den Aussichten auf das Wenige, das RiRi unter ihrem Kleid trug, achtete aber vermutlich kaum jemand auf die Accessoires.

Nippelpiercings liegen im Trend
Mit ihrem jüngsten Nippelblitzer befindet sich Rihanna in bester Gesellschaft. Model Bella Hadid (18) erschien zur „Vogue“-Party ebenfalls ohne BH und präsentierte dort aller Welt ihr verruchtes Piercing. Dass auch Kendall Jenner (19) auf Nippelpiercings steht, wissen wir spätestens seit der New York Fashion Week . Dort ließ sie keine Gelegenheit aus, den silbernen Stecker in ihrer Brustwarze hervorblitzen zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren:
14 Dinge, die man in Paris vermeiden sollte

Anzeige


Kommentare


Blogs