Thema

Katy Perry nach Miley Cyrus-Kuss
Sängerin fand Aktion „super cool“

Einmal Miley Cyrus (21) küssen – davon träumen sicher viele. Für Katy Perry (29) ging dieser Traum am Wochenende in Erfüllung. Unverhofft drückte die Sängerin während einem ihrer Konzerte den Mund auf Katys Lippen, die daraufhin ziemlich beschämt wirkte. Allerdings soll ihr der Kuss gefallen haben.

Miley Cyrus tourt derzeit im Rahmen ihrer „Bangerz“-Tour durch die USA und spielt ihre Hits vor tausenden von Fans. Zu diesen gesellte sich am vergangenen Samstag auch Gesangskollegin Katy Perry, die bei einem von Mileys Konzerten in der ersten Reihe stand. Offenbar fühlte sich die junge US-Musikerin daraufhin so geschmeichelt, dass sie von der Bühne trat, um Katy einen dicken Kuss aufzudrücken. Wie ein Fan-Video bei Instagram zeigte, schien der Freundin von John Mayer (36) das Ganze aber recht unangenehm gewesen zu sein, denn nach der Knutsch-Attacke verließ sie ihren Stehplatz in der ersten Reihe.

Anzeige

Doch wie ein Bekannter von Katy Perry jetzt im Interview mit „Hollywood Life“ klarstellt, habe ihr die spontane Aktion sehr wohl gefallen. „Es war in der Hitze des Gefechts und Katy hat es sehr locker aufgenommen, weil es einfach ein spaßiger Moment war“, so der Nahestehende. „Es ist keine große Sache.“ Außerdem sei der Kuss nicht geplant gewesen. „Es war einfach etwas, das die Leute gesehen haben und sie findet, dass es wirklich super cool war“, verrät er weiter.

Hätte Katy Perry der Kuss nicht gefallen, hätte sie womöglich auch auf so manch einen ihrer Anhänger wenig authentisch gewirkt. Immerhin ersang sie sich 2008 mit dem Song „I kissed a Girl“ den Durchbruch, in dem es weiter hieß „… and I liked it.“


Kommentare


Blogs