Darf man sein Kind SO stylen?
Katie Price fängt sich krassen Shitstorm ein

An Katie Price (37) und ihren Barbie-Style hat sich die Welt mittlerweile gewöhnt. Dass sie nun allerdings ihre 8-jährige Tochter Princess mit toupiertem Haar, Fake-Wimpern und tonnenweise Make-up auf Instagram präsentiert, geht für viele User zu weit.

Katie Price spielt aktuell die böse Fee in einer Bühnenadaption von Dornröschen am New Victoria Theatre im englischen Woking. Hinter den Kulissen amüsierte sie sich offenbar mit ihrer Tochter Princess. Auf Instagram präsentierte Katie am Sonntag Bilder, auf denen die Kleine ebenso stark geschminkt und frisiert ist, wie ihre berühmte Mama.

  • Katie Price hat ihre Tochter aufgepimpt

    Foto: Instagram officialkatieprice

    Katie Price hat ihre Tochter aufgepimpt

„Wie die Mutter, so die Tochter“
„Wie die Mutter, so die Tochter“, betitelte das ehemalige Nacktmodel eines der Fotos. Princess trägt darauf starken Lidschatten und pinkfarbenen Lippenstift. Was Katie Price selbst offenbar als harmlose Kostümierung empfand, sorgte bei vielen Followern für blankes Entsetzen.

„Was um Himmels willen ist falsch mit der Mutter dieses Mädchens? Sie sexualisiert ein kleines Mädchen“, heißt es etwa in den Kommentaren. Oder: „Traurig für dieses kleine Mädchen, sie ist doch noch ein Kind.“ Übel aufzustoßen scheint vielen Usern aber nicht, dass Katie Price und ihre Prinzessin mit Schminke spielen, sondern der Umstand, dass sie die provokanten Fotos auf Instagram teilte.


Nie zu jung für Make-up
Es ist nicht das erste Mal, dass Katie Price für das Styling ihrer Kinder kritisiert wird. Als Princess gerade einmal drei Jahre alt war, verschönerte ihre Mutter sie mit Lipgloss, Lidschatten und falschen Wimpern. Ein Bild von dem Kleinkind in der heftigen Aufmachung teilte sie anschließend auf Facebook.

Anzeige

Kommentare


Blogs