Kate Middleton vs. Mary von Dänemark
von Thomas Helbing
Das Gipfeltreffen der Stil-Prinzessinnen

Im Rahmen des Besuchs von Prinz William und Herzogin Kate in Kopenhagen kam es zum unweigerlichen Gipfeltreffen von Europas Stil-Prinzessinnen. STYLEBOOK vergleicht den Style von Mary von Dänemark (39) und Kate Middleton (29), die durchaus als Schwestern durchgehen könnten, so sehr ähneln sie sich.

  • Kate Middleton, Mary von Dänemark

    Foto: dpa picture-alliance

    Gipfeltreffen von Europas Stil-Prinzessinnen in Kopenhagen. Während Mary im dunkelblauen Mantel eher bieder rüberkommt, überstrahlt Kate im roten Mantel vom Brit-Label L.K. Bennett die Szenerie

Kate Middleton

Der Stil
Kate Middleton trat leise, fast unbemerkt an die Seite von Prinz William und hat ebenso still aber beständig den Mode-Thron als weltweite Stilikone bestiegen. In der aktuellen Ausgabe der Modezeitschrift „Harper's Bazaar“ landete Kate auf Platz eins der „Britain's best Dressed“-Liste .  Dabei schockt die 29-Jährige nie mit modischen Peinlichkeiten. Sie mag es nicht gern bunt, zieht klassisches Weiß und Schwarz vor. Sie zieht Understatement dem Paradiesvogel-Look vor. Das heißt aber nicht, dass ihr Stil gewöhnlich ist. „Sie hat etwas sehr Weibliches und kleidet sich, wie es ihr gefällt. Sie ist keine, die jedem Modediktat folgt“, meint Hilary Alexander, die einstige Modechefin beim „Telegraph”. „Sie ist niemals plump.“ Das Aushängeschild der Royals ist der Hut – und hier setzt Kate Trends. Freche Federn oder divenhafte Hüte in Maxi-Version beweisen, dass die Prinzessin modisch den Hut auf hat.

Lieblingslabel
Kate hat eine Vorliebe für heimische Designer: Burberry, Alexander McQueen, Victoria Beckham und Issa. Doch Kate trägt nicht ausschließlich Designermarken, sondern greift auch auf preiswerte Outfits von Topshop oder Jigsaw zurück. Beim Treffen mit dem amerikanischen Präsidentenpaar im Mai trug Kate ein cremefarbenes Kleid der Modekette Reiss. Nur wenige Stunden später war das Kleid (200 Euro!) ausverkauft. Mit ihren Outfits von der Stange bekundet Kate dem britischen Volk: Ich bin eine von euch! Den Briten gefällt's, ihrer sparsamen Schwiegermutter, Queen Elizabeth II. sowieso.

Die Frisur
Hier gleicht Kate dem Look von Mary wie ein Ei dem anderen. Auch bei Londons Friseuren ist der Kate-Look – von der Haarfarbe bis zu den leicht ins Gesicht fallenden Strähnchen – der Renner.

Hochzeitskleid
Kate Middletons Brautkleid hatte Sarah Burton, Chefdesignerin des britischen Labels Alexander McQueen, entworfen. Die elfenbeinfarbene Seide wurde mit Blütenstickereien und englischer Cluny- und französischer Chantilly-Spitze aufgewertet. Die schmale Taille erinnert an die strenge, viktorianische Korsett-Tradition. Zum 2,70 Meter langen Schleier trug Kate ein Cartier-Diadem aus dem Jahr 1936, das der Queen gehört.

Glamour-Faktor
Kates Ähnlichkeit mit Mary ist nicht zu übersehen. Beide haben dunkles Haar, die gleiche schlanke Figur und bevorzugen einen schlichten, eleganten Stil. Selbst Modezar Karl Lagerfeld gab zu: „Kate erinnert mich an Mary.“ Doch längst ist Kate aus Marys Schatten getreten. Mittlerweile gehört sie zu den meist fotografierten und kopierten Frauen der Welt.

  • 1/6

    Foto: Getty Images

    Der Stil von Kate Middleton

    Wunderschön: Kate Middleton in einer fliederfarbenen Kreation von Alexander McQueen

Mary von Dänemark

Der Stil
Ausgerechnet eine brünette Australierin schwingt in Dänemark das Modezepter. Das schadet der Beliebtheit der Kronprinzessin nicht – ganz im Gegenteil. Mit ihren Outfits setzt sich Mary immer wieder gekonnt in Szene. Ihr Stil: elegant, unangestrengt, feminin. Geschickt setzt sie auf trendige Accessoires wie XL-Brille, Gürtel und Taschen. Kaum eine europäische Prinzessin ist modisch mehr „up to date“ als die Ehefrau von Kronprinz Frederik. Deshalb gilt Prinzessin Mary weit über die Grenzen Dänemarks hinaus mittlerweile als Mode-Muse. Sie war bereits auf dem Cover der australischen „Vogue“ zu sehen. Und sie ist die einzige Prinzessin der Welt, über deren Style es ein Buch gibt: „Mary – Prinzessin mit Stil“ . Zu ihren Fans zählt unter anderem Modedesigner Tommy Hilfiger. Der schwärmt: „Mary hat einen sehr raffinierten, europäischen Stil, der noch dazu einer Prinzessin würdig ist.“ Stimmt!

Lieblingslabel

Kronprinzessin Mary trägt am liebsten Italo-Labels wie Missoni, Prada & Co. und High Heels von Christian Louboutin. Um Kritikern den Wind aus den Segeln zu nehmen, trägt sie auch dänische Designer etwa Malene Birger, Britt Sisseck und Heartmade by Julie Fagerholt. So sehr Mary Designer-Kleidung liebt, greift sie geschickt immer mal wieder zu günstigen Teilen. Neulich bewies sie in einem H&M-Rock Bodenständigkeit und Volksnähe und sah trotzdem umwerfend aus.

Die Frisur

Genau wie ihre Mode liebt sie auch bei Frisur und Make-up einen natürlichen Look. Ihre langen, dunkelbraunen Locken trägt die Juristin meist offen. Beim Friseur verlangen Kundinnen mittlerweile den „Mary-Haarschnitt“. Und wie alle Royals hat auch Mary ein Faible für extravagante Hüte.

Hochzeitskleid

In einem wunderbar schlichten Kleid mit einer sechs Meter langen Schleppe trat Mary Donaldson am 14. Mai 2004 vor den Altar. Entworfen hatte das perlmutt-weiße Brautkleid der Däne Uffe Frank. In das Kleid wurden 100 Jahre alte Spitzen aus dem irischen Nonnenkloster Connaught eingearbeitet. Von dort stammte auch der Brautschleier, den bereits Königin Margrethe II. bei der Vermählung mit Prinz Henrik 1967 getragen hatte.

Glamour-Faktor
Mary von Dänemark ist die unangefochtene Vorreiterin unter den Prinzessinnen, die mit ihrem flotten Stil frischen Wind in Europas Königshäuser brachte. Mit ihrem souveränen und natürlichen Auftreten, der sich auch in ihrem Stil auszeichnet, verkörpert sie eine neue und moderne Kronprinzessinnen-Generation: elegant, aber nicht spießig, modisch, aber nicht abgehoben. Doch die Konkurrenz schläft nicht (siehe Kate Middleton).

  • 1/6

    Foto: dpa Picture Alliance

    Der Stil von Mary von Dänemark

    Mary in einer raffinierten Glitzerrobe des dänischen Designers Ole Yde beim einer Gala in New York im Oktober

Kommentare


Blogs