Kate Moss trägt unmodische Looks: Das Ende einer Stilikone?

Foto: Instagram/kimkardashian

Thema

Kate als Stilikone – das war einmal
Moss das so?

Kate Moss (40) wurde lange Zeit als Stil-Ikone gefeiert – ihr Look vielfach kopiert. Doch mittlerweile leistet sich das Supermodel einen Fashion-Fehltritt nach dem anderen! Was ist da los, Kate? Bist Du der Mode müde oder sind Deine miesen Looks ein Zeichen für tiefere Probleme?

Seit den frühen 1990er Jahren steht Model Kate Moss für ihren unverwechselbaren Stil: Rock'n'Roll trifft Boho-Chic. Ihr Look machte sie nicht nur berühmt, sondern wurde jahrelang von Fashionistas weltweit kopiert. Am Ende schlug sie daraus sogar Kapital und entwarf seit 2007 für Topshop eigene Kollektionen; die letzte im April 2014. Allmählich müssen sich Anhängerinnen des einst unverwechselbaren Moss-Looks aber ein neues Fashion-Vorbild suchen. Denn: Kates jüngste Outfit-Wahl lässt nicht nur zu wünschen übrig – ein Fauxpas in der Kleiderwahl jagt den Nächsten!

Anzeige

Auf Ibiza ließ sie sich am Wochenende auf der Geburtstagsparty von „Givenchy“-Designer Riccardo Tisci (39) in einem schwarzen Netzkleid blicken. Darunter trug Kate nur einen türkisfarbenen Bikini und sah aus wie ein Fischlein, dass anderen Promi-Partygästen im angetrunkenen Zustand ins Netz gegangen war, ups.

Wenige Tage zuvor, stand es nicht besser um das modische Konzept der Moss. Die 40-Jährige streifte mit Kippe durch die Straßen Londons, trug Boyfriend-Jeans, ein schwarzes Netz-Top ohne BH und 15-Zentimeter-Plateausandaletten, auf denen sie eher wankte als schritt. Ob Kate deshalb an einem Briefkasten kurz in die Hocke ging? Dabei lugte (un-)glücklicherweise ihr kompletter Slip aus der tief sitzenden Hose – immerhin hatte sie den nicht wie ihren BH zuhause gelassen...

Aber wo ist Kates Modesinn hin? Freunden sollen angeblich befürchten, dass Kate seit einigen Monaten wieder zu tief ins Glas schaut und unter anderem deshalb keinen merklichen Wert mehr auf ihr Äußeres legt. Erst am vergangenen Montag wurde sie total betrunken am Flughafen im türkischen Bodrum gesichtet, wo sie sich trotz erhöhten Alkoholpegels und ohne gültiges Flug-Ticket an Bord der Billig-Airline Easyjet schummelte. Dazu fällt die einstige Stilikone seit Juni immer wieder mit grausigen Looks auf, die selbst ihre Fans das Gruseln lehren. Stilikonen sehen so jedenfalls nicht aus.



Kommentare


Blogs