Kate Moss zeigt unretouchierte Wahrheit: Falten & Pigmentflecken

Foto: PR, Best Image

Thema

Falten, Pigmentflecken, Unreinheiten
Die unretouchierte Wahrheit über Kate Moss

Jahrelang haben wir uns gefragt, wie Kate Moss (40) trotz ihres wilden Partylebens mit viel Alkohol und Zigaretten ihre Jugendlichkeit bewahrt hat. Mittlerweile aber sieht man dem Model seine 40 Jahre deutlich an – auf Bildern, die nicht zu Werbezwecken retuschiert wurden.

  • Kate Moss unretouchiert mit Falten

    1/6

    Foto: Getty Images

    In Pose mit Michael White (l.), Gewinner des Special-Award, sah Kate am Sonntagabend bei der Verleihung der Olivier Awards frisch und cool wie gewohnt aus ...

Bisher schien Kate Moss gegen das Älterwerden immun zu sein. Mit 40 Jahren zog sie sich sogar noch für den amerikanischen „Playboy“ und das französische „Lui“-Magazin aus. Doch jetzt ist es offenbar vorbei mit der jugendlichen Ausstrahlung.

Bei der Verleihung des Laurence Olivier Awards am Sonntag Abend sorgte Kate nicht wegen ihres Supermodel-Looks im Topshop-Outfit für Aufsehen. Ihr Eyecatcher: Krähenfüße, Stirn- und Nasolabialfalten, Pigmentflecken sowie unreiner Teint.
Betont wurde dies durch Kates zurück gebundenen Dutt, der freie Sicht auf ihr Gesicht zuließ.

Anzeige

Offensichtlich scheinen sich die vielen durchzechten Nächte mittlerweile auch an Kates äußerer Erscheinung zu rächen. Alkohol, Zigaretten, unregelmäßiger Schlaf – alles andere als gesund für Körper und Haut. Zudem scheint Kate keinen Sport zu machen und räkelt sich gern in der Sonne, was ebenso schlecht für ein straffes Bindegewebe ist und außerdem Falten und Pigmentstörungen fördert.

Mit knallrotem Lippenstift und einem bunten Outfit aus Jackett und Pyjama-Hose aus ihrer neuen Kollektion für Topshop, versuchte Kate ein wenig von ihren Fältchen abzulenken. Und – ganz Model – gelang ihr das mit coolem Posing und ihrem sympathischen Lächeln ziemlich gut.



Blogs