Kanye West und Kim Kardashian
Pelz und Po-Skulpturen zu Weihnachten

Weihnachten steht vor der Tür und Kanye West (37) verfällt in gönnerhaften Shopping-Wahn: Für Gattin Kim Kardashian (34) kann das teuerste Geschenk gerade gut genug sein. Tierschützer schreien bei diesem Luxus-Präsent allerdings empört auf.

  • Kim Kardashian und Kanye West

    Foto: Getty Images

    Kim Kardashian und Kanye West bleiben ihrem Image als schrilles Hollywood-Pärchen weiter treu.

Berichten der „Daily Mail“ zufolge hat Kanye West seiner Frau Kim Kardashian ein ganz besonders delikates Weihnachtsgeschenk gekauft: An einer 7.000 US-Dollar teuren, umgerechnet etwa 5.600 Euro, mit Fuchsfell versehenen Pelzjacke von „Yves Salomon“ konnte der Rapper einfach nicht vorbeigehen. Das fellige Kleidungsstück soll pünktlich zu Weihnachten unter dem Christbaum liegen und die Gattin glücklich stimmen. Gesehen und erworben wurde die Jacke offenbar in Paris.

Anzeige

Währenddessen soll sich auch Kim Kardashian die Frage gestellt haben, mit welchem Geschenk sie ihrem Ehemann ein Lächeln ins Gesicht zaubern könnte. Ein Insider der „Sun“will die Antwort kennen. Eine originalgetreue Skulptur ihres Hinterns: „Sie weiß, Kanye würde da total drauf abfahren. Er soll einen Teil von ihr bei sich haben, wenn Kim bei der Arbeit ist, auch wenn es nur ihr Po ist.“ Ungefähr 16.000 Euro soll die Po-Plastik gekostet haben. Dagegen erscheint die Pelzjacke von Kanye schon fast wie ein Schnäppchen.

Derzeit sorgt Kanye West außerdem mit dem Gerücht für Schlagzeilen, dass er Sex-Termine verteile. Für ein Schäferstündchen mit ihrem Ehemann muss sich Kim Kardashian demnach rechtzeitig anmelden – schließlich sei ihr Gatte einfach viel zu beschäftigt.


Kommentare


Blogs