Thema

Kanye West kommt nicht zu Kim Kardashians Babyparty
Keine Lust auf Kameras und Blitzlichtgewitter

Wenn die hochschwangere Kim Kardashian (32) am Wochenende ihre heiß ersehnte Babyparty schmeißt, wird der wichtigste Gast fehlen: Papa Kanye West (35). Der hat nämlich keine Lust auf den Trubel und die ganzen Fernsehkameras.

Babyparty ohne Papa? Kanye West (35) weigert sich offenbar, auf der groß angesagten Feier für sein ungeborenes Kind aufzutauchen. Der Rapper hat absolut keine Lust, mit seiner schwangeren Freundin Kim Kardashian (32) und deren Familie kitschige Baby-Spielchen vor laufender Kamera zu absolvieren, wie die britische Tageszeitung „The Sun“ schreibt. Dabei hatte Kanye West doch schon fest zugesagt…

Anzeige

 
Die Feier am Sonntag wird allerdings standesgemäß für Kims Reality-Show „Keeping Up With The Kardashians“ aufgezeichnet und anschließend im Fernsehen ausgestrahlt.
Wie es scheint, hat der werdende Papa endgültig genug davon, dass der Kardashian-Clan um die geschäftstüchtige Übermama Kris Jenner (57) sein gesamtes Familienleben von den Fernsehkameras ausbreiten lassen will.

KanyeWest will nicht, dass ihr gemeinsames Leben mit dem ersten Kind unter öffentlicher Beobachtung stattfindet und die Babyparty sollte der erste Schritt in diese Richtung sein“, heißt es  in der „Sun“.

Das heikle Thema scheint bei dem prominenten Glamourpaar schon vorab für ordentlich Zündstoff gesorgt zu haben. Dem amerikanischen Star-Portal „RadarOnline.com“ sagte eine Freundin des Rappers vor Kurzem: „Er hatte sich gewünscht, dass die Babyparty privat bleibt, deswegen will er nicht da sein, wenn die Kameras laufen.“ Dabei habe Kim Kardashian ihren Freund regelrecht angefleht, zu der Feier zu kommen – weil es doch sonst komisch wirke, wenn er nicht auftaucht.


Kommentare


Blogs