Thema

Absurde Idee nach dem Tod
Kanye West will sich und die Familie einfrieren lassen

Was wäre die Welt nur ohne Kanye West (38) und Kim Kardashian (34)? Das will sich der Rapper überhaupt nicht ausmalen. Nach ihrem Tod soll die ganze Familie eingefroren und für die Nachwelt erhalten werden.

Kanye West ist für sein mehr als gesundes Selbstbewusstsein berüchtigt. Nach eigener Aussage wird er als größter Rockstar des Planeten und Erfinder der Lederjogginghose in die Geschichte eingehen. In Kim Kardashian hat er seiner Ansicht nach die schönste Frau der Welt an seiner Seite – was bei diesen grandiosen Genen eines Tages aus seinen Kindern wird, ist kaum auszudenken.

  • Die perfekte Familie: Kanye West und Kim Kardashian

    Foto: Getty Images

    Die perfekte Familie: Kanye West hofft, dass er und seine Lieben eines Tages wieder zum Leben erweckt werden

Kimye forever
„Er will, dass sie alle vier für immer leben und er besteht darauf, dass er es zum Wohle der Menschheit tut“, weiß ein Informant des „Daily Star“. Ein kreatives Genie komme so selten vor, dass es wichtig sei, für immer auf der Erde zu bleiben. Allerdings nicht ohne Kim Kardashian, Tochter North (2) und sein noch ungeborenes zweites Kind. „Er sagt, Kim sei das perfekteste weibliche Wesen, das Gott je geschaffen hat und die Welt solle ihrer Schönheit nicht beraubt werden.“ Der einzige Wermutstropfen: „Er wünschte nur, dass Monet, Mozart und Shakespeare dasselbe gemacht hätte, dann könnten sie alle zusammen rumhängen.“

Schockfrosten zum Schnäppchenpreis
Dem Magazin zufolge habe sich Kanye West bereits bei der „Alcor Life Extension Foundation“ informiert. Es würde ihn umgerechnet gerade einmal rund 211.000 Euro kosten, sich nach seinem Tod einfrieren zu lassen – für Hollywood-Verhältnisse ein echtes Schnäppchen. Alternativ bestehe die Möglichkeit, allein das Gehirn zu frosten. Mit etwas Glück schreitet die Forschung so weit voran, dass ein verstorbenes Genie wie Kanye eines Tage wiedererweckt werden kann.

Anzeige


Kommentare


Blogs