„Sex and the City“-Star Cynthia Nixon
Miranda, wo sind deine roten Haare hin?

Ihre roten Haare waren ihr Markenzeichen. Doch jetzt hat sich „Sex and the City“-Star Cynthia Nixon (45) aka Miranda Hobbes für eine Theaterrolle von ihrer Pracht getrennt. Das taten vor ihr übrigens schon andere Hollywoodschönheiten ...

  • 1/8

    Foto: ABC Network

    Cynthia Nixon zeigte sich selbstbewusst und lachend mit ihrer Glatze in der Talkshow „Live with Kelly“ im amerikanischen Fernsehen

„Sex and the City“- Star Cynthia Nixon, der hübsche Rotschopf der weltbekannten Serie, schockte die Zuschauer  der Talkshow „Live With Kelly“ mit ihrer neuen Frisur. Kein Haar ist mehr auf ihrem Kopf zu entdecken. Stattdessen trägt sie selbstbewusst Glatze.

Anzeige

Warum der Kahlschlag? Cynthia Nixons rote Haare mussten wegen ihrer Rolle in dem Theaterstück „Wit“ weichen. Sie spielt eine leukämiekranke Literatur-Professorin – eine Rolle, die ihr sehr am Herzen liegt. Bei Nixon wurde 2006 Brustkrebs diagnostiziert, den sie mittlerweile aber besiegt hat.

Nixon ist allerdings nicht die einzige Schauspielerin, die sich für eine Rolle eine Glatze schneiden ließ: Schon Natalie Portman und Sigourney Weaver entschieden sich dafür, und auch Cameron Diaz konnte man schon ohne ihre blonde Haarpracht sehen.
 
Natalie Portmann präsentierte ihre Glatze in „V wie Vendetta“ und auch Cameron Diaz und Sigourney Weaver mussten für ihre Filmrollen „Beim Leben meiner Schwester“ und „Alien“ Haare lassen. Bei Cameron Diaz ist die Glatze allerdings im Gegensatz zu ihren Kolleginnen nicht echt und nur eine Maske.

Die Glatzen zeigen, wie weit Hollywoodstars bereit sind, für eine Rolle zu gehen. Aber bei den Gagen, die sie dafür bekommen, würden wir unsere Haare höchstwahrscheinlich auch opfern.

Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie Fan von Stylebook.de!

Kommentare


Blogs