Stars: „Billboard Music Awards 2014“-Gewinner
Justin Timberlake räumt sieben Preise ab

Bei den „Billboard Music Awards 2014“ sticht vor allem ein Künstler aus der Gewinner-Liste hervor: Justin Timberlake (33) konnte gleich sieben Mal einen Preis in Empfang nehmen. Aber auch Robin Thicke (37) und Miley Cyrus (21) räumten Trophäen ab.

Die „Billdboard Music Awards 2014“ waren vor allem für einen Star ein großer Erfolg. Justin Timberlake bewies einmal mehr, dass er zu den angesagtesten Sängern unserer Zeit zählt. Er gewann nicht nur in der Königskategorie, sondern siegte auch noch in sechs weiteren Kategorien.

Neben der Rubrik „Bester Künstler“ ließ der Mann von Jessica Biel (32) auch seine Konkurrenten in den Kategorien „Bester männlicher Künstler“, „Bester Billboard 200-Künstler“, „Bester Künstler von Radiosongs“ und „Bester R&B-Künstler“ hinten anstehen. Zudem konnte Justin Timberlake mit seinem Album „The 20/20 Experience“ zweimal punkten. Die Preise nahm der Sänger zwar nicht selbst entgegen, da er sich gerade auf großer Welttour befindet – per Videochat konnte sich der Gewinner aber dennoch bedanken. Zusammen mit seiner Crew sang er einen kurzen Song, der schlicht aus einer Botschaft bestand: „Danke!“

Anzeige

Zu den weiteren Abräumern des Abends gehörte neben Miley Cyrus und Lorde (17) auch Robin Thicke. Er siegte mit seinem Hit „Blurred Lines“ in insgesamt vier Kategorien der „Billboard Music Awards 2014“ und sang zudem seinen neuen Song „Get Her Back“, den er ganz klar seiner Ex Paula Patton (38) widmete.


Kommentare


Blogs