Zu viel gefeiert?
Justin Bieber kollabiert hinter der Bühne

Superstar Justin Bieber (19) sorgte bei einem Konzert in London wieder einmal für Aufsehen. Dieses Mal nicht, weil er seine Fans warten ließ, sondern weil er während der Show zusammenbrach.

Sanitäter mussten Justin Bieber mit Sauerstoff versorgen, nachdem er vor 20.000 Menschen den Hit „The Beauty And The Beat“ performt hatte. Der kanadische Sänger stürmte daraufhin mit Tränen in den Augen hinter die Bühne. „Meine Lungen schmerzen so sehr“, soll der Teenie-Schwarm gejammert haben, berichtet die britische „Sun“.

Anzeige

Während die Sanitäter Justin Bieber backstage versorgten, kümmerte sich sein Manager Scooter Braun um die wartenden Fans und informierte die Crowd in der Londoner O2-World. Biebs – ganz professionell – kehrte anschließend für die letzten vier Songs auf die Bühne zurück und beendete sein Konzert, bevor er sich auf den Weg ins Krankenhaus machte, wie die „Sun“ weiter schreibt.

Ob der Superstar in der Nacht zuvor zu viel gefeiert hatte? Schließlich machte Justin Bieber in den vergangenen Tagen in London schon mehrmals die Nacht zum Tag. Böse Zungen vermuten auch, er hätte sich erkältet, weil er in letzter Zeit ständig ohne Oberteil durch die Gegend läuft.

Oben ohne zeigte sich Justin Bieber auch auf einem Foto vom Krankenbett, dass er am nächsten Morgen auf Instagram veröffentlichte. „Bin auf dem Weg der Besserung und höre Janis Joplin“, schrieb er dazu. Erholen sollte sich der „Baby“-Sänger in der Tat möglichst schnell: Heute Abend gibt Justin Bieber in London schon das nächste Konzert.

Kommentare


Blogs