Stars: Justin Bieber nach Skandalen
Rückendeckung von Miley Cyrus

Justin Bieber (20) und Miley Cyrus (21) haben neben der Musik vor allem eines gemeinsam: die Skandale. Während die Sängerin mit öffentlichen Drogenbekenntnissen und heißen Bühnenshows auffällt, droht Justin ein Gerichtstermin nach dem anderen. Miley fordert aber trotzdem Verständnis für ihren Kollegen.

Kaum zwei andere Jungstars schockten in den letzten Monaten so oft wie Miley Cyrus und Justin Bieber. Während die blonde Sängerin allerdings schon so manchen Sittenwächter auf den Plan gerufen hat, geriet sie bislang nie in Konflikt mit dem Gesetz – ganz im Gegensatz zu ihrem männlichen Kollegen.

Anzeige

Bei Justin Bieber kamen in den letzten Monaten einige Delikte zusammen: ein Rennen unter Alkohol- und angeblichem Drogeneinfluss, eine Eierwurf-Attacke auf ein Nachbarhaus und die Prügelattacke auf einen Chauffeur, die der einst so süße Teeniestar verübt haben soll.

Doch Miley Cyrus ergreift trotzdem Partei für ihren jüngeren Kollegen: „Ich finde man sollte Menschen die Zeit geben erwachsen zu werden und herauszufinden, wer sie sind“, stellte sie gestern in der australischen „Today Show“ klar. „Ich denke, dass die Leute sich einfach mal hinsetzen sollten, um über die Zeiten in ihrem Leben nachzudenken, auf die sie nicht stolz waren“, forderte Miley die Kritiker dazu auf, sich mal zu entsinnen, was sie vielleicht in jugendlichen Jahren gemacht haben. Ob da aber so eine lange Liste wie bei Justin Bieber zusammenkommt?

Kommentare


Blogs