Justin Bieber nach Festnahme
Veröffentlichtes Gefängnisvideo schockt die Fans

Pech für Justin Bieber (19): Obwohl seine Anwälte es noch versuchten zu verhindern, gelangte nun ein neues Video seines Gefängnisaufenthaltes ins Netz. Der Clip zeigt dabei einen ehemaligen Kinderstar, der ziemliche Probleme dabei zu haben scheint, vor den Beamten geradeaus zu laufen…

Wie Justin Bieber es am 23. Januar geschafft hat, unter Drogen- und Alkoholeinfluss unfallfrei bei einem Autorennen teilzunehmen , ist angesichts der neuesten Aufnahmen seines Gefängnisaufenthalts fraglich. Das Newsportal „TMZ“ veröffentlichte jetzt ein zweiminütiges Video des Sängers, das ihn nach der Festnahme in Miami zeigt.

Vor den Augen eines Beamten versucht Justin darauf in einer geraden Linie zu gehen – was ihm aber sichtlich schwer zu fallen scheint. Immer wieder taumelt er nach links und rechts und zeigt, dass er zum damaligen Zeitpunkt eigentlich längst nicht mehr in der Lage war, aktiv am Straßenverkehr teilzunehmen.

Anzeige

Bis zuletzt sollen die Anwälte von Justin Bieber versucht haben, das Videomaterial zurückzuhalten, um den Sänger nicht in ein noch schlechteres Licht zu rücken, als er ohnehin schon erscheint. Wie „Hollywood Life“ berichtet, soll sich die Gesamtlänge des Videos auf zehn Stunden belaufen. Während dieser Zeit soll Bieber allerdings in noch weitaus pikanteren Szenen zu sehen sein – unter anderem, wie er sich in einer Ecke seiner Gefängniszelle erleichterte… Bewegte Bilder davon schafften es bislang aber noch nicht in die Öffentlichkeit.

Nicht nur Justin Bieber und seinen Anwälten dürfte das jetzt veröffentlichte Video wenig gefallen: Auch die Beliebtheit des Sängers scheint immer mehr zu leiden. Während sich der ehemalige Kinderstar früher noch auf seine eher jüngere Anhängerschaft verlassen konnte, schlagen viele Eltern Alarm: Bieber sei ein schlechtes Vorbild. Mit 19 Jahren vollgedröhnt mit Drogen sowie Alkohol Auto zu fahren, sei alles andere als legitim.


Kommentare


Blogs