Alles Gute zum 40.Geburtstag, Angie
10 Dinge, die Sie noch nicht über Angelina Jolie wussten

Sie ist sechsfache Mutter, Schauspielerin, Filmproduzentin und UN-Botschafterin – heute wird Powerfrau Angelina Jolie 40 Jahre alt. Sie dachten, Sie wissen alles über das bewegte Leben des Hollywood-Stars? Wir lüften zehn Geheimnisse über Angelina, die Sie garantiert noch nie gehört haben.

Angelina Jolies Leben verlief schon immer ziemlich turbulent. In eine Hollywoodfamilie geboren – ihre Mutter war Schauspielerin und Model Marcheline Bertrand († 57), der Vater Oscar-Preisträger Jon Voight (76) – hatte das schüchterne Scheidungskind psychische Probleme, verletzte sich selbst, hatte Essstörungen und unternahm Suizidversuche. Nach zwei gescheiterten Ehen gab ihr die Adoption ihres ältesten Sohnes Maddox (13) Standhaftigkeit und Halt im Leben. In Sex-Symbol Brad Pitt (51) fand die Oscar-Preisträgerin ihre große Liebe.

Erst vergangenes Jahr trauten sich Angeline Jolie und er vor den Traualtar. Er steht ihr auch in ihren schwersten Zeiten bei: 2013 ließ sich Angelina Jolie beide Brüste operativ entfernen, später die Eierstöcke, um das Brustkrebsrisiko zu senken. Heute, am 4. Juni 2015, feiert Angelina ihren 40. Geburtstag.

Zum Geburtstag haben wir 10 Fakten über Angelina, die Sie garantiert noch nicht wussten:
 
1. Sie änderte ihren Nachnamen
Der heutige Filmstar wurde als Angelina Jolie Voight geboren – Jolie ist also eigentlich ihr zweiter Vorname. Um nicht über ihren berühmten Vater John Voigt definiert zu werden, ließ sie ihren Nachnamen einfach weg.

Anzeige

2. Ein Herz für Dumbo
Angelina liebt die Geschichte von Dumbo, dem fliegenden Elefant, weil er seine Andersartigkeit, seine großen Ohren, für sich nutzt, obwohl ihm immer erzählt wurde, es würde etwas nicht mit ihm stimmen. An der Stelle, wo Dumbo im Film fliegen lernt, soll Jolie stets anfangen zu weinen. Die Geschichte liest Angelina auch gern ihren Kindern vor. Vielleicht sieht sie auch deshalb das Verhalten ihrer Tochter Shiloh (9) so locker. Shiloh verhält sich alles andere als mädchenhaft, sie spielt gerne Fußball, trägt Jungsklamotten und möchte gern „John“ genannt werden.

3. Bestatterin war ihr Traumjob
Als Angelina ihren Großvater verlor, war sie von dessen Beerdigung tief enttäuscht. Wenn das mit der Schauspielkarriere nicht geklappt, hätte, soll der Beruf des Bestatters ihr Plan B gewesen sein. Der Grund: Ihrer Ansicht nach, müssten Bestatter auf ganz andere Weise mit  Hinterbliebenen umgehen, als sie es selbst erlebt hatte.

4. Sie startete ihre Karriere mit Musikvideos
Können Sie sich an das Video „Stand by My Woman“ von Lenny Kravitz von 1991 erinnern? Darin ist Angelina ebenso zu sehen wie zu sehen, wie in dem Clip von 1997, als sie leicht bekleidet in Korsett und Kurzhaarfrisur in dem Musikvideo „Anybody Seen My Baby“ von den Rolling Stones strippte. Außerdem hatte sie einen Aufritt in „It's About Time“ von „The Lemonhead's“.

5. Sie ist KEIN Workaholic
Gefühlt ist Angie dauernd in den Schlagzeilen – und dreht andauernd Filme. Tatsache ist: Letztes Jahr drehte sie keinen einzigen Film, 2013 gerade mal einen. „Ich arbeite gar nicht viel. In dem Jahr, als ich ‚Maleficent‘ gedreht habe, machte ich nichts anderes. Also drehte ich nur drei Monate und die restliche Zeit verbrachte ich bei den Kindern, als Brad arbeitete.“ Vielleicht liegt es an den angeblichen Eheproblemen, dass Angelina jetzt mehr Zeit mit der Familie verbringt.

6. Sie ist eine zugelassene Pilotin
Dass Angelina eine echte Power-Frau ist, wissen wir. Um Menschen in Notsituation in Krankenhäuser fliegen und Essen in Krisengebiete transportieren zu können, machte sie den Flugschein. Allerdings ist sie auf einmotorige Maschinen beschränkt und darf nur bei klarem Himmel fliegen.

7. Sie lernte alle drei Ehemänner am Set kennen
Die verführerische Angelina soll noch nie einen One Night Stand gehabt haben, setzt lieber auf längere Beziehungen, die sie vorzugsweise alle am Arbeitsplatz kennenlernte. In Jonny Lee Miller (42), mit dem sie offiziell von 1996 bis 1999 verheiratet war, aber nur ein Jahr lang zusammenlebte, verliebte sie sich am Set von „Hackers - Im Netz des FBI“. Auf der Hochzeit trug sie ein weißes T-Shirt, auf dem sie mit ihrem eigenen Blut den Namen des Auserwählten geschrieben hatte. 1999 lernte sie den fast 20 Jahre älteren Billy Bob beim Dreh zu „Turbulenzen - und andere Katastrophen“ kennen. Die beiden führten eine sehr leidenschaftliche, wilde Beziehung und Ehe (2000-2003). 2004 lernte sie ihre große Liebe Brad Pitt bei den Dreharbeiten zu „Mr. und Mrs Smith“ kennen.

8. Sie steht auf Elvis Presley
Wer hätte gedacht, dass Angie auf schmalzige Nummern wie die von Elvis Presley und Frank Sinatra steht. Allerdings mag sie auch die Punk-Band „The Clash“.

9. Ein Drittel aller Einkünfte gehen an Hilfsorganisationen
Das Vermögen von Angelina Jolie und Brad Pitt wird auf ca. 250 Millionen Euro geschätzt, hinzu kommen etliche Immobilien auf der ganzen Welt, Kunst und Autos sowie Flugzeuge. Angelina gehört zu den Topverdienerinnen in Hollywood: Letztes Jahr war sie mit 16 Millionen Euro auf Platz fünf der „Forbes“-Liste, obwohl sie kaum gearbeitet hat. Doch Angelina ist trotzdem großzügig und spendet ein Drittel ihrer Einkünfte an Hilfsorganisationen für Weltgesundheit und Menschenrechte.

10. Sie hat keine beste Freundin
Angelina Jolie mag der Traum aller Männer sein, bei Frauen kommt die Schauspielerin nicht so gut an, gilt als Einzelkämpferin und hat keine beste Freundin. Oder haben Sie schon mal Bilder von Angie gesehen, wie sie in trauter Zweisamkeit mit einer Frau shoppen geht? Angeblich soll sie sich in letzter Zeit gut mit Schauspiel-Kollegin Charlize Theron verstehen – gemeinsam gesehen hat man die beiden aber noch nie.


Kommentare


Blogs