Jerry O’Connell in Top-Form

Jerry O’Connell in Top-Form
Vom pummeligen Kinderstar zum Muskel-Mann

Seine allererste Rolle war bereits sein Durchbruch. In „Stand by Me – Das Geheimnis eines Sommers“ spielte Jerry O’Connell im Alter von 12 Jahren den kleinen dicken Vern. Heute ist er 38 und macht eine verdammt gute Figur!

  • 1/4

    Foto: mostwanted

    Jerry O'Connell ist in Bestform. Der Schauspieler wohnt in Kalifornien und geht bei jedem Wetter mit seinem Hund spazieren und trainieren

Nur in pinken Shorts, mit Cappy und Kopfhörern, führt Jerry O’Connell seinen Hund Gassi. Der gutgelaunte Schauspieler wohnt im sonnigen Kalifornien und macht regelmäßig Sport im Freien. Er ist definitiv einer dieser Typen, die erst im Alter richtig sexy wurden.

Anzeige

Ein kleiner Rückblick: Sein Talent wurde früh entdeckt. 1986 bekam er in Rob Reiners „Stand by Me“ gleich seine erste Hauptrolle. Er war der dicke Vern, der zusammen mit Gordie, Chris und Teddy auszog, die Leiche von Ray Brower zu finden, einem gleichaltrigen Jungen, der verschwunden war. Ein toller Film über Freundschaft und Mut. O’Connell mimte die Witzfigur, die immer zu langsam ist und nur ans Essen denkt – und das mit Überzeugung!

Richtig bekannt wurde er aber mit der kanadischen Sitcom „Ultraman – Mein geheimes Ich“: Nachdem Andrew (gespielt von Jerry O’Connell) von einem Photonenstrahl getroffen wird, hat er magische Kräfte: Er ist unverwundbar, superstark, pfeilschnell und kann fliegen – wenn auch nur, mit Hilfe von Sprühdosen – was für eine schräge Idee! Als beinahe logische Konsequenz spielte er auch in der amerikanischen Serie „Sliders – Das Tor in eine fremde Dimension“ als Zeitreisender die Hauptrolle.

Als er eine Rolle in „Jerry Maguire – Spiel des Lebens“ angeboten bekam, mit der Prämisse, sich vorher fit zu machen, begann er zu trainieren. Es folgte seine erste ernstzunehmende Figur, die des Detectives Woody Hoyt in der Krimiserie „Crossing Jordan – Pathologin mit Herz“. Nach Gastauftritten in fast jeder Folge, gehörte er bald zum festen Cast.

Oft werden aus niedlichen Kinderstars im Alter komische Typen (die häufig von der Bildfläche verschwinden). Bei Jerry O'Connell ist es ausnahmsweise anders herum!

Kommentare


Blogs