Stars: Jennifer Lopez singt doch bei WM-Eröffnung
Schluss mit Diva

Nicht ohne J.Lo! Die Eröffnungsfeier der „WM 2014“ in Brasilien wird definitiv mit Jennifer Lopez (44) stattfinden. In den vergangenen Tagen machte sich das Gerücht breit, sie würde ihren Sangeskollegen Pitbull (27) alleine ihren Song „We Are One (Ole Ola)“ performen lassen.

Ach ja, immer diese Gerüchte… Ohne weitere Erklärung habe Jennifer Lopez am Pfingstwochenende ihren Auftritt bei der Eröffnungsfeier der „WM 2014“ am Donnerstag in Brasilien abgesagt, hieß es zuletzt. Alles Quatsch, stellt die Latina jetzt richtig. „Ich komme. Ich fliege heute Nacht los. Das war die ganze Zeit der Plan“, wird sie von „Huffington Post“ zitiert.

Anzeige

Demnach sei nie ernsthaft in Erwägung gezogen worden, die Eröffnung der diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft nicht mit ihrer Stimme zu beehren. „Ich glaube, die Leute sind einfach ein wenig nervös wegen meines vollen Terminkalenders geworden. Und dann wurde voreilig ein Statement abgegeben“, erklärt J.Lo den ganzen Trubel um ihre vermeintliche Absage.

Somit steht es also fest: Am 12. Juni wird Lopez gemeinsam mit Rapper Pitbull den offiziellen „WM 2014“-Song „We Are One (Ole Ola)“ präsentieren.

Um auch den letzten Fußball-Fan zu beruhigen, betont Jennifer Lopez noch, wie geehrt sie sich gefühlt habe, als Pitbull sie um ihre Stimme für den Song gebeten hat.


Kommentare


Blogs