Jennifer Lawrence und Chris Martin
Das sagt Gwyneth Paltrow zur Trennung

Mit ihrer Blitz-Trennung haben Jennifer Lawrence (24) und Chris Martin (37) ihre Fans ganz schön überrascht. Eine war über das Ende der Beziehung aber keineswegs erstaunt: Gwyneth Paltrow (42).

Es hat sich ausgeturtelt: Jennifer Lawrence und Chris Martin haben nach nur wenigen Monaten auf Wolke sieben anscheinend schnell den harten Boden der Realität erreicht. Noch vor wenigen Wochen wurden die beiden zum ersten Mal zusammen auf einem Musikfestival gesehen, bei dem Chris mit seiner Band Coldplay auftrat. Doch nun sollen die Schauspielerin und der Musiker schon wieder getrennte Wege gehen. Während die Öffentlichkeit noch munkelt, was der Grund für das Liebes-Aus sein könnte, hat Chris' Ex-Frau Gwyneth Paltrow augenscheinlich schon mit der Trennung gerechnet.

Anzeige

„Gwyneth war davon nicht überrascht. Sie hat wegen des großen Altersunterschieds nie daran geglaubt, dass diese Beziehung lange halten würde. Jen ist 24 und Chris 37. Außerdem hat Jen sich bei Chris beschwert, dass sie sich wie das fünfte Rad am Wagen fühlt, weil er so viel Zeit mit seinen Kindern verbringt“, berichtet ein Informant „RadarOnline“. Gerüchte, dass auch Gwyneth Paltrow Schuld an der Trennung von Jennifer Lawrence und Chris Martin sei, bestätigt die gut informierte Plaudertasche.

Gwyneth hat Chris ständig unter Druck gesetzt, er müsse mehr Zeit mit Apple und Moses verbringen. Die Kinder haben Chris immer angerufen, wenn er mit Jennifer zusammen war und egal, was sie gerade gemacht haben, es musste unterbrochen werden. Es standen permanent die Erwartungen von Gwyneth im Raum, dass Chris mehr Zeit mit den Kindern verbringt“, verrät die Quelle.

Scheint so, als wäre Gwyneth Paltrow die lachende Dritte nach der Trennung, die ihren Ex nun für mehr Familienaktivitäten zurückgewonnen hat. Doch noch kann die Schauspielerin nicht aufatmen, denn der Informant des Klatschportals schließt ein Liebescomeback von Jennifer Lawrence und Chris Martin nicht aus. „Jen ist jung und impulsiv und Chris hegt noch immer starke Gefühle für sie.“


Kommentare


Blogs