Jennifer Lawrence schwärmt bei „Mockingjay“-Premiere
Josh Hutcherson und Liam Hemsworth sind ihre Kätzchen

Am Montag war es endlich so weit: „Die Tribute von Panem 3 – Mockingjay“ mit Jennifer Lawrence (24) feierte in London Weltpremiere. Dazu reisten alle Stars des Films an die Themse. Die Hauptdarstellerin war auf dem roten Teppich in Plauderlaune und schwärmte von ihren Co-Darstellern.

In Deutschland läuft „Die Tribute von Panem 3 –Mockingjay“ erst am 20. November an, ein paar ausgewählte Gäste durften sich den Film mit Jennifer Lawrence, Liam Hemsworth (24) und Josh Hutcherson (22) in den Hauptrollen aber schon am Montag anschauen. In London feierte der dritte Teil der Saga Weltpremiere. Obwohl JLaw unter einer Erkältung litt, gab sich die Katniss Everdeen-Darstellerin auf dem roten Teppich gut gelaunt. Angesprochen auf ihre beiden männlichen Co-Stars kam sie sogar regelrecht ins Schwärmen: „Oh mein Gott. Sie sind meine Engel, sie sind meine Kätzchen“, zitiert „Us Weekly“ die Oscar-Preisträgerin.
 
Besonders mit Josh Hutcherson habe sie sich eng angefreundet, was die Dreharbeiten zum Teil deutlich erschwerte. „Wir können den Film nicht mal zusammen anschauen. Es ist wirklich, wirklich schwer mit deinem besten Freund zu schauspielern, denn du musst so tun, als wärst du jemand anderes, und sie tun auch so, als wären sie jemand anderes. Und du musst mit ihnen Augenkontakt halten und dabei ernst bleiben“, berichtet Jennifer Lawrence vom „Mockingjay“-Set.
 
Dass einige Fans die Weltpremiere von „Die Tribute von Panem 3“ so gebannt erwarteten, dass sie sogar vor dem Kino in London zelteten, kann Jennifer Lawrence gut nachvollziehen. „Ich war ein wahnsinniger ,Harry Potter'-Fan, ich meine wirklich wahnsinnig. Ich habe mich dafür um Mitternacht in die Schlange gestellt – in der Nacht davor.“ Zudem brachte den „Mockingjay“-Star auch eine Sängerin zu so einer verrückten Aktion. „Ich habe das gleiche für Britney Spears gemacht“, gesteht Jen fast schon ein wenig stolz.

Anzeige

Kommentare


Blogs