Jennifer Lawrence kann nicht glamourös posieren
Tolle Kleider, olle Posen

Jennifer Lawrence (24) gilt als der wertvollste Nachwuchsstar in Hollywood. Logisch, dass sie auf dem roten Teppich nur die schönsten der schönen Kleider trägt. Dumm nur, dass sie so gar nicht weiß, wie man elegant posiert...

Damit ist Jennifer Lawrence der laufende Beweis dafür, dass es nicht nur darauf ankommen, was man trägt. Sondern vor allem darauf, wie man es trägt.

Derzeit präsentiert sie mit „Mockingjay Teil 1“ den neuesten Teil der „Tribute von Panem“-Reihe. Gefeiert von den Fans schreitet sie in traumhaften Roben – meist aus dem Hause Dior – über die roten Teppiche der Welt. Und macht dabei nicht nur keine gute Figur, sondern einen völlig unbeholfenen Anfänger-Eindruck.

Steife Posen, breitbeinig, nach innen gedrehte Knie, ungelenk verrenkt über die Schulter zu den Kameras schielend... Jennifer Lawrence ist eine großartige Schauspielerin. Beim Spiel mit den Fotografen fehlt ihr dagegen jegliches Talent.   

Weil sie's nicht besser kann?
Wohl eher, weil sie keine Lust drauf hat. Im Interview mit dem „Stern“ betont sie aktuell wieder einmal, dass sie Berühmtsein eigentlich ungemütlich und alles, was nicht mit dem Schauspielen zu tun hat – also auch rote Teppiche, Blitzlichtgewitter – eher anstrengend findet.

Wir können das verstehen und eigentlich ist das sympathisch. Es ist nur schade um die schönen Dior-Kleider. Die kommen bei der Sache nämlich am schlechtesten weg – dabei können sie nun wirklich am aller wenigsten dafür...

Anzeige

Kommentare