„Ich will nicht mehr der sexy Peitschenknecht sein"
Jamie Dornan steigt bei „Fifty Shades of Grey“ aus

Fans der Erotik-Reihe „Fifty Shades of Grey“ müssen jetzt ganz stark sein: Jamie Dornan (34) hat nämlich ausgeplaudert, dass er nie wieder in die Rolle des attraktiven Millionärs schlüpfen will.

Der erste Teil der Bestsellerverfilmung aus der Hand von E. L. James (53) hat Jamie Dornan in Hollywoods A-Liste katapultiert. Das bedeutete neben jeder Menge Ruhm auch ziemlich viel Arbeit – gemeinsam mit Dakota Johnson (26) stand er zuletzt für Teil zwei und drei vor der Kamera. Lange genug findet der Beau und kehrt der Reihe nun den Rücken.


Er packt seine Peitschen ein
„Wir haben zwei Filme direkt hintereinander gedreht und ich bin fertig damit. Ich bin mit ,Fifty Shades‘ durch, für immer“, erzählte Jamie Dornan jetzt „The Sun“. „Ich will nicht mehr der sexy Peitschenknecht sein.“ Zum Glück sind die Teile „Fifty Shades Darker“ und „Fifty Shades Freed“ schon im Kasten, die Trilogie wurde also komplett verfilmt.

Mit seiner Aussage bezieht sich der Schauspieler daher auf einen möglichen vierten Teil, der auf dem Buch „Grey“ basieren könnte. Darin wird die prickelnde Story rund um Anastasia Steele und Christian Grey aus der Sicht des SM-Liebhabers erzählt.

"Only you." The most talked about movie of the year is now the #1 Blu-ray in America. #FiftyShades

Ein von Fifty Shades Darker (@fiftyshadesmovie) gepostetes Foto am

Im Interview mit dem Blatt stellt er klar: „In meinem Kopf mache ich sehr schnell weiter. Von außen denken die Leute, man sei gleichbedeutend mit dem Charakter, dabei denke ich ,Okay, das wars‘, ich starte mit dem nächsten Projekt und mache mir Gedanken um diesen Charakter.“

Ein Abschied für immer
Sucht der zweifache Vater also nur nach neuen beruflichen Herausforderungen oder steckt doch mehr dahinter? Im selben Interview kam der Hottie zum wiederholten Mal auf den Druck zu sprechen, der die Dreharbeiten an dem heißen Streifen offenbar ständig begleitete. Demnach habe den jeder Beteiligte gespürt. Allerdings seien Druck und auch etwas Angst wohl gelegentlich nötig, damit alles funktioniert, heißt es in „The Sun“.

  • Jamie Dornan

    Foto: Getty Images

    Jamie Dornan hat genug von SM und Bondage und will nie wieder den attraktiven Millionär spielen

So oder so, ein Wiedersehen mit Mr. Grey wird es vorerst dennoch geben. Im Februar 2017 und 2018 kommen die Sequels endlich ins Kino und die Fans dürfte aktuell sowieso eine ganz andere Frage brennend beschäftigen: Zieht Jamie Dornan darin endlich komplett blank?

Anzeige

Kommentare


Blogs