Im Verführungsdienst ihrer Majestät
Herzogin Kate ohne BH bei James-Bond-Premiere

Bei der Premiere des neuen James-Bond-Films „Spectre“ standen nicht etwa Daniel Craig oder seine Bond-Girls im Mittelpunkt: Herzogin Catherine (33) stahl mit ihrem zauberhaften Look die Show – und hatte allem Anschein nach den BH zu Hause gelassen.

Eigentlich ist Herzogin Catherine nicht gerade für ihre gewagten Looks bekannt. Sie ist zwar immer top gestylt, setzt dabei jedoch auf zurückhaltende Eleganz und zeigt wenig Haut. Für die Filmpremiere des neuen Bond-Streifens „Spectre“ in London hatte sie sich für ein Kleid von Lieblingsdesignerin Jenny Packham entschieden – und das zeigte etwas mehr, als wir es von Kate gewohnt sind.

  • Kate Middleton

    Foto: Getty Images

    Da fehlt doch was: Kate Middleton bei der Premiere des neuen Bond-Streifens „Spectre“

Herzogin Catherine zeigt Haut
Das hellblaue, zarte Chiffon-Kleid mit dem funkelnden Gürtel ließ die Herzogin über den roten Teppich in London förmlich schweben. Der durchsichtige Stoff enthüllte jedoch auch ein kleines Geheimnis: Kate Middleton hatte offenbar keinen BH drunter. Zumindest war weder von vorn noch von hinten ein Stück Unterwäsche zu erahnen. Einen Nippelblitzer erlaubte sich die Liebste von Prinz William (33) bei der „Spectre“-Premiere aber natürlich trotzdem nicht. Ob der Grund dafür wohl selbstklebende BH-Tapes waren? Dennoch: Die transparente Rückenpartie ihrer Robe inklusive Schlitz offenbarte nichts als nackte Haut.

Eleganter Auftritt der Royals
Zu dem für ihre Verhältnisse gewagten Kleid kombinierte Herzogin Kate eine glitzernde Clutch, ebenfalls von Jenny Packham, dazu funkelnde Ohrringe, die sie laut „People“ offenbar von Mama Carole ausgeliehen hatte. Ihre Begleiter Prinz William und Prinz Harry (31) zeigten sich elegant in schwarzen Anzügen und machten so beinahe James-Bond-Darsteller Daniel Craig (47) höchstpersönlich Konkurrenz, der die royalen Besucher gemeinsam mit seinen Co-Stars in Empfang nahm.

Anzeige


Kommentare


Blogs