Diese Aufnahmen sind 62 Jahre alt
Verschollene Fotos von Marilyn Monroe aufgetaucht

Ach, es ist doch immer wieder schön, solche News aus dem Marilyn-Jenseits zu bekommen. Jetzt tauchten nämlich Fotos auf, die sie bei einem Shooting für das „Life“-Magazin zeigen. Jahrelang waren sie in einer Schublade verschollen. Ein Glück wurden sie dann doch noch wiedergefunden …

  • 1/3

    Foto: Getty Images

    Im Bikini-Oberteil und einem kurzen Höschen liegt Marilyn auf einer Bank und liest. So locker und frei war sie ein paar Jahre später nicht mehr

Süße 24 Jahre alt und noch nicht DER Überflieger Hollywoods. Ein Freund des „Life“-Magazin-Fotografen Ed Clark erzählte ihm von dem „heißen Schuss“, den er gerade unter Vertrag genommen hätte. Clark machte mit diesem „Schuss“ ein paar Schüsse im Griffith Park in Los Angeles im August 1950.

Marilyn ganz locker und frei! Man sieht immer noch eine Spur von Unschuld – allerdings auch schon den verführerischen Blick, mit dem sie schon die Kamera betört. Und drei Jahre später ein Megastar wurde. Der mit nur 36 Jahren starb.

Doch 1950 wollte diese Fotos keiner drucken! Fotograf Ed Clark schickte mehrere Filmrollen zum „Life“-Magazin – doch die fragten nur, wer zur Hölle denn Marilyn Monroe sei. Und schwupp, wanderten alle Filmrollen in eine Schublade.

Anzeige

Warum sie dort Staub ansetzten und erst jetzt wieder auftauchten? Es erinnerte sich schlicht niemand mehr an ihre Existenz. Bis heute. Denn das „Life“-Magazin durchforstet nach und nach seine Bestände und digitalisiert sein Archiv.

Danke dafür! Sonst wären diese tollen Fotos wohl für immer verschollen gewesen …

Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie doch Fan von Stylebook.de!

Kommentare


Blogs