Adeles Oscar-Look kostete über 700.000 Euro

Kleider 27.000 Euro, Friseur 663 Euro... Einmal Aufmöbeln, bitte!

Um aus Stimmwunder Adele (24) eine waschechte Hollywood-Diva zu machen, kommt einiges an Ausgaben zusammen. Voluminöses Haar in Honigblond, verschiedene Make-ups, Designer-Kleider, Luxus-Schuhe usw. können gerne Mal das Budget einer Familien-Villa verschlingen.

  • 1/4

    Foto: Getty Images

    Adele gewann am 24. Februar einen Oscar für ihren Song „Skyfall“. Ihr Look für den ganzen Abend kostete 736.633 Euro!

Früher waren ihre Kleider eher im Girl-next-Door-Stil, die Haare waren dunkler und rötlich. Adele selbst wirkte eher unspektakulär. Bei der Oscar-Verleihung aber erinnerte nichts mehr an ihren Look von früher. Und dafür hat Adele ordentlich etwas springen lassen.

Anzeige

Das Kleid: Adele wird von der Stylistin Gaelle Paul betreut. Für eine Beratung für die Oscars nimmt sie um die 17.300 Euro. Auf dem Roten Teppich trug die Sängerin eine maßgeschneiderte Robe von Jenny Packham – in den Läden kostet die ca. 4040 Euro, das Burberry-Dress, das sie für ihre Bühnenperformance trug, rangiert bei 5800 Euro. Macht insgesamt 27.140 Euro.

Die Schuhe: Louboutins sind die Award-Favoriten vieler Frauen und Adele trug bei den Oscars gleich zwei Paar davon. Eins für ca. 640 Euro, ein weiteres, mit silbernen Kristallen besetztes für 4400 Euro. Macht insgesamt 5040 Euro.

Der Schmuck: Für die Oscars muss es edel sein, Diamant-Ohrringe von Harry Winston für ca. 700.000 Euro!

Die Haare: Strähnchen vom Top-Coloristen Lucy Holbrook: 310 Euro. Für den Schnitt blätterte sie ca. 145 Euro hin. Das Volumen verdankt sie einem Spray von John Frieda für günstige 7 Euro, einem Lockenstab für 28 Euro und Heißwicklern für 173 Euro. Macht insgesamt 663 Euro.

Die Haut: Mit einem Reinigungsgel für 15 Euro wird Adeles Gesicht vorbereitet, danach folgen Produkte im Wert von 90 Euro. Außerdem benutzte sie eine Foundation von Armani für ca. 44 Euro, Concealer von Laura Mercier (30 Euro) und Puder von Bobbi Brown (30 Euro). Macht insgesamt 209 Euro.

Das Make-up: Blutrot und glamourös wurde der Mund durch ein Lipglos von Giorgio Armani für 29 Euro und den passenden Lipliner für 21 Euro. Lidschatten im Wert von 57 Euro, Eyeliner für ca. 18 Euro. Dazu kamen unechte Wimpern und Mascara von Lancome (ca. 25 Euro). Der Augenbrauenstift, den ihr Make-up-Artist verwendet kostet um die 21 Euro. Macht insgesamt also 171 Euro.

Die Nägel: Die Maniküre-Expertin von Stars wie Katy Perry oder Rihanna, Kimmie Kyees, nahm sich in der Oscar-Nacht auch Adeles Händen an. Für Großevents berechnet sie um die 3400 Euro. Unterlack und nudefarbener Top-Coat kosteten jeweils günstige 5 Euro. Macht insgesamt 3410 Euro.

736.633 Euro – Ein sehr teueres Vergnügen für eine einzige Nacht, aber man gewinnt schließlich nicht alle Tage einen Oscar, da darf's auch ruhig mal etwas mehr sein...

Kommentare



Blogs