Mit 25 schon Milliardär!
Dieser Bubi ist der begehrteste Single-Royal

Achtung Ladys: Diesen Namen sollten sich alle Fans des britischen Adels merken. Hugh Grosvenor (25) ist nicht nur Patenonkel von Prinz George (3), sondern stieg quasi über Nacht zum begehrtesten Junggesellen Großbritanniens auf.

Hugh Grosvenor – nie gehört? Kein Wunder, wenn es bei diesem Namen nicht gleich klingelt. Der junge Adlige trat bisher nämlich kaum öffentlich in Erscheinung, das wird sich wohl bald ändern.

  • Hugh Grosvenor

    Foto: dpa picture-alliance

    Jung, adelig und steinreich: Hugh Grosvenor im Jahr 2013, aktuelle Bilder gibt es (noch) nicht

Der neue Prinz Charming …
Seit letztem Dienstag darf sich Hugh Grosvenor dem britischen „Mirror“ zufolge als drittreichster Engländer bezeichnen. Denn laut Medienberichten soll er nach dem plötzlichen Tod seines Vaters Gerald Cavendish Grosvenor, Duke of Westminster († 64), stolze neun Milliarden Pfund und so einiges an Großgrundbesitz erben. Außerdem trägt er jetzt offiziell den Titel des siebten Duke of Westminster.

Doch wer ist Hugh Grosvenor eigentlich? Als einziger Sohn des verstorbenen Dukes hat er noch drei Schwestern. Zwischen Hugh und den Prinzen Harry (31) und William (34) soll es eine enge Freundschaft geben. Studiert hat der Blaublütler an den Universitäten von Newcastle und Oxford. Vor Arbeit schreckt der junge Mann offenbar nicht zurück. Denn nach seinem Abschluss arbeitete er, laut „Stern“ in der Firma seines Vaters und später in einem Öko-Energie-Unternehmen.

… oder ein Partyprinz?
Einem fröhlichen Partyleben ist der Brite aber wohl auch nicht abgeneigt. In den britischen Medien sind nun einige pikante Aufnahmen des frischgebackenen Dukes aufgetaucht, die ihn beim ausgelassenen Feiern zeigen. Dennoch: Aristokratische Arroganz ist Hugh offenbar fremd. Ein Freund erzählte „The Sun“ nämlich: „Er ist wirklich auf dem Boden geblieben, er hat sich nie wie ein feiner Pinkel benommen und er ist einfach ein wirklich guter Kerl.“ Und offiziell Single!

Anzeige


Blogs