Jessica Alba twittert
Meine Fitness-Tipps für sexy Mamas

Erst dreieinhalb Wochen ist es her, dass TV-Star Jessica Alba (30) ihre zweite Tochter zur Welt brachte. Am 13. August 2011 wurde Haven Garner Warren geboren. Und schon gibt sie Fitness-Tipps auf Twitter!

  • 1/2

    Foto: Splash News

    Wow: Jessica Alba mit ultralangen Beinen auf dem aktuellen Cover der australischen „Men's Style“ – das Shooting fand allerdings vor ihrer zweiten Schwangerschaft statt

Jessica Alba („Dark Angel“, „Sin City“, „Fantastic Four“) ließ die ganze Welt an ihrem Mutterglück teilhaben. Unermüdlich twitterte sie ihre Gefühlszustände und Neuigkeiten von der kleinen Haven. Nun teilt sie sogar ihre Fitness- und Ernährungstipps mit ihrer Community. Bereits zweieinhalb Wochen nach der Geburt war sie bereit für ein erstes Workout zu haben. Sie ermutigte sogar die anderen Mütter, die ihr auf Twitter folgen und fragte:

Anzeige

„Ich habe meinen ersten Tag Workout hinter mich gebracht, seit dem ich das Baby habe. Nur Kardio-Training für 40 Minuten – es ist ein Anfang .Wer macht mit?“

Super, dass Jessica ihre Tipps mit ihrer Fangemeinde und anderen Müttern teilt!

Die Stylebook-Redaktion

Schließlich habe der Doktor ihr das ok für das Training gegeben. Wer zuvor in Form war, könne ruhig zwei Wochen nach der Geburt mit einem leichten Workout beginnen, soll er ihr geraten haben. Aber auch für weniger fitte Frauen hält Jessica Tipps bereit:

„Starte mit Walking und baue gelegentliche Ausfallschritte ein, 20 pro Bein. Das geht auch während man das Baby spazieren fährt.“ 

Sogar Ernährungstipps hält Jessica bereit:

„Ich würde versuchen, an sechs Tagen der Woche so gesund wie möglich zu essen, dann kann man sich am 7. Tag auch mal was gönnen.“

Aber aller Anfang ist schwer, sagt Jessica, nach zwei Tagen leichtem Training sei sie noch ganz schön wackelig auf den Beinen. Ihr ehrgeiziges Workout ist nachzuvollziehen. Schließlich landete Jessica in den vergangenen zehn Jahren in jedem Jahr auf der Liste der „Sexiest Woman“ oder „Hot 100“. Bereits nach ihrer ersten Geburt trauerte sie ihrer einstigen Figur nach und gab im Interview mit der Zeitschrift „Allure“ zu: „Die Reißverschlüsse meiner Jeans gehen jetzt irgendwie anders zu und die Dinge hängen anders.“ 

Kommentare


Blogs