Hollywuff
Tierisch gute Stars

Hollywood ist verrückt nach seinen tierischen Promis. Miss Piggy, Joey, Crystal, Uggie und Co. sind die Lieblinge der neuen Kinohits.

  • 1/7

    Foto: PR

    Viele Fans von Jack Russel Terrier Uggie wollen, dass er für einen Oscar nominiert wird

Statt Ashton Kutcher, Leonardo DiCaprio oder Natalie Portman heißen die Sternchen Hollywoods jetzt Miss Piggy, Crystal, Uggie oder Joey. Wir alle kennen und lieben sie: die tierischen Filmstars, die ihren menschlichen Kollegen fast die Schau stehlen. Der Delfin „Flipper“, der treue Collie „Lassie“ oder das Schweinchen „Babe“ sind nur einige von ihnen.  Vor allem die Muppets verdrehen im Moment den Kinobesuchern den Kopf.

Dieser Film ist preisverdächtig und hoch gelobt: „Die Muppets“ laufen derzeit in den deutschen Kinos. Miss Piggy, Kermit, Gozzie und Co. laden die Zuschauer ein, an ihrem Leben teilzunehmen. Auch wenn sie, anders als Lassie oder Flipper, keine „echten“ Tiere sind, wird der Film garantiert ein großer Erfolg.

Nicht nur Miss Piggy sondern auch der neunjährige Jack Russel Terrier „Uggie“ aus dem Stummfilm „The Artist“ ist gerade sehr gefragt. Mit seiner Hilfe spielte der Film, der gerade mit drei Golden Globes ausgezeichnet wurde, weltweit rund 19 Millionen Euro ein. Auf Uggies eigener Facebookseite werden Stimmen laut, die ihn für die Verleihung der Academy Awards vorschlagen und einen „Tier-Oscar“ fordern. Uggie machte zusammen mit Elefantendame „Tai“, Robert Pattinson und Reese Witherspoon auch „Wasser für die Elefanten“ zu einem großen Kinohit.

Anzeige

Doch im Rennen um den Titel des beliebtesten Tier-Darstellers ist die Konkurrenz groß: Regisseur Steven Spielberg widmete dem Pferd „Joey“ mit „War Horse“ einen kompletten Film, Kapuzineräffchen „Crystal“ spielte schon in „The Hangover 2“, „Wir kaufen einen Zoo“ und „Der Zoowärter“ mit. Die sechs Pinguine aus „Mr. Poppers Pinguine“ halten Jim Carey ganz schön auf Trab. Und Delfin „Winter“ wird in „Mein Freund der Delfin“ schon als neuer „Flipper“ gehandelt.

Warum sind ganz Hollywood und Millionen von Kinobesuchern so verrückt nach diesen Tieren? Sind es Miss Piggys weibliche Kurven, Crystals schelmisches Lachen, Tais treue Augen oder Uggies Kunststücke? Wahrscheinlich ein bisschen von allem und deshalb wird das Interesse an diesen tierischen Talenten so bald nicht abklingenund vielleicht heißt es ja schon nächstes Jahr „...and the Oscar goes to ...Uggie“.   


Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von Stylebook.de!

Kommentare


Blogs