Stars: Kim Kardashian und Kanye West haben geheiratet
Hochzeit ohne Bruder Rob

Für Kim Kardashian (33) ist ein Traum in Erfüllung gegangen: Das It-Girl heiratete am Wochenende endlich Rapper Kanye West (36). Doch während zahlreiche Familienmitglieder und Promis mit dem Brautpaar in Florenz feierten, war von Kims Bruder Rob (27) weit und breit nichts zu sehen.

Es war eine wahre Traumhochzeit, die Kim Kardashian und Kanye West am Wochenende in Florenz gefeiert haben. Das Glamour-Paar hatte keine Kosten und Mühen gespart und alle Freunde und Verwandten nach Italien einfliegen lassen, damit sie dort der Trauung beiwohnen konnten. Kims Bruder, Rob Kardashian, war nach Angaben des Portals „X 17 online“ allerdings nicht unter den Gästen. Zwar war er wie Kim Kardashian und viele ihrer Freunde schon vor der großen Hochzeit nach Paris gekommen, doch nach Italien reiste er nicht mit.

Anzeige

Stattdessen soll er Paris am 23. Mai verlassen haben, um wieder nach Los Angeles zu fliegen. Seiner plötzlichen Absage für die Hochzeit soll ein großer Streit mit seiner Schwester vorangegangen sein. Der Disput drehte sich angeblich um den Dresscode für die Hochzeit: Alle Familienmitglieder des Kardashian-Clans sollten in Anzügen und Kleidern des italienischen Modehauses „Valentino“ zur Trauung erscheinen, doch Rob passte offenbar nicht in sein Outfit.

„Rob sagte, er wäre es Leid, wie Kim und Kanye ihren Wohlstand und ihre Kleider und ihre Schönheit zur Schau stellen und er nannte das oberflächlichen Mist – aber Kim war sauer, dass Rob sich nicht mal bemüht hat, in den vergangenen Monaten ein paar Kilos abzuspecken“, berichtete ein Insider dem Portal. Um es der frischgebackenen Ehefrau von Kanye West einfacher zu machen, sei Rob kurzerhand abgehauen. Aber ob er seiner Schwester damit einen Gefallen getan hat? Sein plötzlicher Abgang wurde bei den Kardashians sicher noch heftig diskutiert…


Kommentare


Blogs