Hochzeit von Kim Kardashian und Kanye West
Sie haben „Ja“ gesagt

Am Samstag heirateten Kim Kardashian (33) und Rapper Kanye West (36) auf einer italienischen Festung in Florenz vor rund 200 Gästen – gut abgeschirmt vor der Öffentlichkeit.

Kim Kardashian und Kanye West sind nun offiziell Mann und Frau. Das Paar gab sich am Samstagnachmittag in Florenz vor rund 200 Gästen das „Ja“-Wort, wie Daily Mail berichtet. Die Trauung fand auf der italienischen Festung Belvedere statt, auf einem Hügel mit Blick über die Stadt. Eine sechs Meter hohe Wand aus weißen Pfingstrosen sorgte allerdings dafür, dass die Gäste und das Brautpaar vor Paparazzi und neugierigen Blicken gut abgeschirmt waren.

Wie „People“ berichtet wurde die Zeremonie von Pastor Rich Wilkerson Jr.vollzogen, die Hochzeit selbst soll Kim's gute Freundin, Sharon Sacks geplant haben. Sie war auch schon für Kim‘s letzte Hochzeit mit Basketballspieler Kris Kumphries (29) verantwortlich. Kim wurde von ihrem Stiefvater Bruce Jenner (64) zum Altar geleitet während der italienische Sänger Andrea Bocelli (55) „Con te Partiró“ sang.

Ein Nahestehender des Paares verriet „People“: „Es war erstaunlich, wie nervös Kanye war. Heute Morgen hat er noch gescherzt und gelacht, aber je näher die Trauung rückte, desto unruhiger wurde er - für einen Bräutigam natürlich völlig normal, ich habe das schon so oft erlebt.“

Die Internetseite „E!Online“ veröffentlichte zuvor Fotos von der Ankunft der Braut und ihrer Familie an der Festung. Um 15 Uhr Ortszeit sollen mehrere Limousinen vorgefahren sein. Im ersten Wagen habe Kim Kardashian zusammen mit ihrer Großmutter Mary Jo gesessen. Kurz danach sollen ihre Halbschwestern Kendall (18) und Kylie Jenner (16) ausgestiegen sein – allerdings nicht in Brautjungfern-Kleidern, sondern in schwarzen Hosen und weißen Oberteilen.

Rund 300.000 Euro soll das Brautpaar für ihre Hochzeit locker gemacht haben. Bereits am Abend zuvor hatte das Paar seine Gäste im großen Stil empfangen: Die Hochzeitsgesellschaft feierte mit 1.000 Flaschen Champagner auf Schloss Versailles nahe Paris, wurde von Musikern in Kostümen aus dem 18. Jahrhundert unterhalten und als Höhepunkt präsentierte die New Yorker Sängerin Lana Del Rey (27) Kim Kardashian ein Hochzeitsständchen.

Samstag wurden die rund 200 Gästen dann nach Florenz eingeflogen. Der Grund, warum die Hochzeit ausgerechnet in der Stadt in der Toskana stattfand ist ein ganz persönlicher: Baby North, das Kim und Kanye im Juni 2013 auf der Welt begrüßten, soll hier gezeugt worden sein.

Anzeige




Kommentare


Blogs