Sienna Miller, Jessica Biel, Scarlett Johansson
Wer ist die beste Hitchcock-Blondine?

Sie waren Hitchcocks Markenzeichen: Blondinen! Derzeit ist der Kultregisseur wieder schwer im Trend: Gleich zwei große Produktionen beschäftigen sich derzeit mit seinem Werk. Mit dabei sind die Schauspielerinnen Sienna Miller (30), Jessica Biel (30), Scarlett Johansson (27). Wer mimt die Muse von damals am überzeugendsten?

  • 1/4

    Foto: Bulls, 2012 Twentieth Century Fox

    Die neuen Hitchcock-Girls

    Sienna Miller, Jessica Biel, Scarlett Johansson: Hitchcock-Blondinen 2012. Wer macht sich am besten? Der direkte Vergleich zeigt...

Sienna Miller hatte den Anfang gemacht: In „The Girl“ spielt sie die Film-Diva Tippi Hedren (heute 82). Hedren wurde in den 60er Jahren in Hitchcocks „Die Vögel“ berühmt und ist bis heute die berühmteste Muse des Regisseurs. Dass er sie tyrannisiert haben soll und sie ihn für das Scheitern ihrer Filmkarriere verantwortlich macht – spannend! Genau darum geht es in „The Girl“, der Film wird im Oktober in den USA ausgestrahlt.

Sienna Miller erscheint als ideale Besetzung für die kühle Hitchcock-Blondine und passt perfekt in die Welt aus engen Bleistiftröcken, roten Lippenstiften und eleganten Föhnwellen.


Aber wie steht es mit Jessica Biel und Scarlett Johansson? Die beiden übernahmen wichtige Parts im neuen Kinofilm „Hitchcock“, der von der Ehe des Regisseurs während des Drehs zu seinem Klassiker „Psycho“ (1960) handelt.



Scarlett Johansson spielt Janet Leigh – die Szene, wie sie unter der Dusche brutal erstochen wird, schrieb Filmgeschichte. Biel ist die Schwester der Ermordeten, die damals von Vera Miles gespielt wurde.

Anzeige

Während Johansson ihre Rolle samt eingedrehtem Pony und schizophrener Miene einwandfrei verkörpert, soll die Sache bei Jessica Biel schon schwieriger gewesen sein:

Während Vera Miles damals mit einer Perücke in ein Hausmütterchen verwandelt wurde, war es wohl „unmöglich“, Jessica Biel auf altbacken zu stylen. So wird Regisseur Sacha Gervasi von „People“ zitiert. Die Ergebnisse seien „lächerlich“ gewesen. Ihr Charakter wurde optisch also etwas freier interpretiert.

Welche Hitchcock-Muse gefällt Ihnen am besten? Stimmen Sie ab! Auf Facebook.

„Hitchcock“ kommt Ende November in die US-Kinos. Der legendäre Regisseur wird übrigens von Anthony Hopkins verkörpert; Helen Mirren spielt seine Frau Alma.

Kommentare


Blogs