Hillary Clinton trifft die Timberlakes
Wahlkampf kann auch Spaß machen

Diese drei hatten zusammen richtig Spaß! Am Dienstag richteten Justin Timberlake (35) und Ehefrau Jessica Biel (34) eine Spendenaktion für die Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton (68) in Los Angeles aus. Neben Politik stand aber auch ein ungewöhnlicher Fototermin auf dem Programm.

Der Wahlkampf um die US-Präsidentschaft ist in der heißen Phase: Wer am Dienstag bereit war, den stolzen Preis von 33.400 US-Dollar (etwa 30.000 Euro) für ein Ticket zu zahlen, unterstützte nicht nur Hillary Clinton, sondern durfte dafür auch ins Haus von Justin Timberlake und Jessica Biel.

  • Getty Images

Politik kann auch Spaß machen
Besonders steif ging es auf dem Event offenbar nicht zu, denn Hillary Clinton ließ es sich nicht nehmen, mit dem berühmten Ehepaar für einige Fotos zu posieren. Ungewöhnlich und ziemlich persönlich war allerdings der Ort der Bilder: ein Fotoautomat. Fröhlich schnitten die drei dort lustige Grimassen – am Schluss gab es sogar noch Küsschen für die Kandidatin der Demokraten.

Diesen Anblick wollte Jessica Biel ihren Fans nicht vorenthalten und postete ein Bild davon bei Instagram: „Schaut, wer zum Mittagessen vorbeigekommen ist“, schrieb sie daneben. Die Reaktionen ihrer Follower auf das Foto sind allerdings gemischt. Während einige es einfach klasse finden, tummeln sich darunter auch einige Clinton-Gegner. Und die sind von der Aktion gar nicht begeistert, ja sogar überrascht, dass die Schauspielerin auf Hillarys Seite steht.

Look who came over for lunch... 👀 #imwithher

Ein von Jessica Biel (@jessicabiel) gepostetes Foto am


Spontane Helfer
Als Ort der Veranstaltung war auch eigentlich gar nicht das Zuhause von Justin Timberlake und Jessica Biel vorgesehen: Ursprünglich sollte Oscar-Preisträger Leonardo DiCaprio (41) als Party-Veranstalter fungieren. Doch der Hollywood-Star musste aus Termingründen absagen, wie eine Quelle dem „People“-Magazin verriet.

„Da er Hillary nicht hängen lassen wollte, hat Leo seine Freunde Justin und Jessica angerufen und gefragt, ob sie für ihn einspringen würden.“ Die stimmten sofort zu und mussten das Event dann auch nicht alleine stemmen: Neben den beiden schlüpften auch Tobey Maguire (41), Jennifer Aniston (47) und TV-Produzentin Shonda Rhimes (46) an diesem Tag in die Rolle der Gastgeber, so das „People“-Magazin.

Anzeige

Kommentare


Blogs