Modischer Babybauch-Vergleich
Kate oder Madeleine – welche Royal ist schöner schwanger?

Babyalarm in Europas Königshäusern. Sowohl Herzogin Kate (33) wie auch Schweden-Prinzessin Madeleine (32) sind derzeit in anderen Umständen. Wer macht dabei die bessere Figur? So viel sei schon verraten: Ein VIP ohne blaues Blut, dafür eigentlich als Stilikone gefeiert, hat als Schwangere mächtig an Style verloren.

Schwanger sein macht schön, aber unglaublich müde. Obwohl Herzogin Kate gerade erst aus dem Familienurlaub von der Karibikinsel Mustique zurückgekommen ist, sieht die 32-Jährige recht geschafft aus. Davon will Kate stylisch ablenken.

Jetzt strahlte die Herzogin im englischen Portsmouth in einem cremefarbenen Mantel. Beim Besuch eines Trainingszentrums für Profisegler am Nachmittag zeigt sie nicht nur einen tollen Look, sondern ihren 6-Monats-Bauch.

Doch Kate ist nicht die einzige royale Bald-Mami. Schwedenprinzessin Madeleine erwartet ihr zweites Kind und sorgte für die Überraschung der Woche. Sie strahlte bei einem Dinner im Stockholmer Stadtschloss neben Schwager Prinz Daniel und Schwester Prinzessin Victoria. Ihr Baby soll erst im Sommer auf die Welt kommen. Zeit genug, sich den „Schwanger a la Schweden“-Look abzuschauen.

Ganz anders Schauspielerin Keira Knightley. Sie schummelt ihren Babybauch am liebsten weg. Dabei setzt die 29-Jährige auf viel Stoff, auffällige Farben und Blumenmuster. Nur leider, so finden wir, sieht Knightleys Ich-bin-so-schön-gar-nicht-schwanger-Look nicht besonders toll aus. Da hatten wir uns mehr von der sonstigen Stilikone erhofft. Vielleicht verzaubert sie uns spätestens am 22. Februar zur Oscar-Verleihung mit einem fulminanten Umstandslook. Keira ist nämlich für einen Goldjungen nominiert.

Anzeige

Kommentare