Kopie vom Markt genommen!
Kates Verlobungsring darf nicht mehr verkauft werden

Seit 2010 gab es eine Nachbildung des ikonischen Verlobungsrings von Herzogin Kate (33) online und im offiziellen Souvenir-Shop neben der britischen Königsresidenz zu kaufen, nun wurde der Kassenschlager aus dem Sortiment genommen. Warum? Wir haben eine Vermutung.

Für Fans des britischen Königshauses ist ein Besuch im „Historic Royal Palace“-Souvenir-Shop (direkt neben dem Kensington Palace, wo die Prinzenfamilie wohnt) Pflicht. Hier und im angeschlossenen Online-Shop gibt es Deko- und Einrichtungsartikel, Kleidung, Accessoires und Schmuck und einiges mehr im royalen Design. Ein besonderer Verkaufs-Hit war bislang ein strahlend-blauer Ring – genauer gesagt: die Kopie des Verlobungsklunkers, den Prinz William (33) seiner Kate vor nunmehr fünf Jahren an den Ringfinger gesteckt hatte.

  • Herzogin Kate

    Foto: Getty Images

    Ihren Verlobungsring trägt Herzogin Kate auch lange nach der Hochzeit noch gerne, am liebsten in Kombination mit den dazu passenden Ohrringen

Plötzlich aus dem Web-Shop entfernt
Neuerdings aber gibt es im „Historical-Royal-Palace“-Online-Shop nur noch Ohrringe und eine Halskette im beliebten Design des Ringes zu kaufen. Er selbst ist nur noch in einer abgewandelten Miniatur-Version erhältlich, der keine wirkliche Ähnlichkeit mehr mit dem prunkvollen Schmuckstück hat – dafür aber einen recht stolzen Preis von umgerechnet knapp 136 Euro.

Wie Schmuckschmied und Duplikate-Hersteller Bill Skinner im „Daily Mail“-Interview verrät, wird die beliebte Verlobungsring-Kopie zwar weiterhin produziert, „wir dürfen damit aber nicht mehr den Souvenir-Shop beliefern“.

  • Kates Verlobungsring

    Foto: Getty Images

    Noch lange bevor Prinz William ihn seiner Verlobten schenkte, hatte der blaue Saphir seiner Mutter gehört: Prinzessin Diana (†36)

Hat Kate den Verkaufs-Stopp gefordert?
Dieses Verbot wird das Prinzenpaar persönlich ausgesprochen haben, immerhin hat das Original-Schmuckstück eine besondere emotionale Bedeutung von William und Kate. Es wurde 1981 anlässlich der Verlobung von Prinzessin Diana (†36) und Prinz Charles (67) vom britischen Hof-Juwelier angefertigt, bestehend aus einem 18 Karat schweren, in Weißgold-gefassten und von 14 Diamanten eingerahmten Saphir. Williams Mutter soll den Ring auch als geschiedene Frau getragen haben, angeblich sogar in der Nacht, in der sie bei einem Autounfall ums Leben kam. Experten schätzen seinen heutigen Wert auf stolze 1,3 Millionen Euro.
 

Anzeige

Kommentare


Blogs