Heidi Klum hat einen Neuen – Bodyguard

Foto: Splash News

Thema

Heidi hat ´nen neuen, sexy Bodyguard
Pass auf, Vito!

Groß, muskulös und wahnsinnig attraktiv – Heidi Klum (41) hat einen neuen Mann an ihrer Seite. Aber nicht privat, sondern beruflich. Denn er ist ihr Bodyguard. Muss sich Heidis Lover Vito Schnabel (28) Sorgen machen?

  • Heidi Klum, neuer Bodyguard

    1/6

    Foto: INF Photo

    Das ist Heidi Klums Neuer: Doch der muskulöse, heiße Typ ist nicht ihr Lover, sondern ihr Bodyguard, der ihr hier in New York die Autotür aufhält

Nachdem sich Heidi Klum Anfang des Jahres von ihrem letzten Freund und Bodyguard Martin Kirsten (41) getrennt hat, musste ein neuer Beschützer her. Der Nachfolger passt exakt in Heidis Beuteschema: Er ist groß, breitschultrig, tätowiert – und seeehr attraktiv. Nur sein Name wurde bisher nicht verraten, vielleicht um Publicity wie bei ihrem Ex Martin Kristen zu vermeiden.

Anzeige

Neuer Bodyguard, neues Liebesglück für Heidi?
Sein Job ist es, Heidi Klum und ihre vier Kinder auf Schritt und Tritt zu begleiten. Wie gestern beim Shoppen in New York, als er Heidi gentlemanlike die Autotür aufhielt oder als er vor kurzem sie und ihre Kids beim Familienausflug in den Central Park begleitete. Sogar auf den Bahamas war er mit, durfte mit Heidi im Meer planschen.
 
Was sagt ihr Lover und Toyboy Vito Schnabel dazu? Bisher gibt es keine öffentliche Stellungnahme, weder von ihm noch von ihr. Heidi und der Kunsthändler sind seit über einem halben Jahr zusammen. Erst war die Beziehung ein Gerücht, dann ein von vielen Seiten belächeltes Techtelmechtel. Die beiden trennt immerhin ein Altersunterschied von 13 Jahren.

Doch von Eifersucht keine Spur. Heidi und Vito scheinen bis über beide Ohren verknallt zu sein, knutschen wild in der Öffentlichkeit, verbringen heiße Liebesurlaube und posten sogar gemeinsame Schnappschüsse. Vito wurde auch schon in das Klum’sche Familienleben eingeführt und macht als Ersatz-Papa angeblich eine gute Figur. Da kann auch ein gut aussehender, muskulöser Bodyguard nichts daran ändern – noch nicht.  


Kommentare


Blogs