Heidi Klum: Instagram-Liebesbotschaften an Vito Schnabel

Foto: getty images

Thema

Peinlich oder süß?
von Laura Pomer
Heidi Klums Instagram-Liebesbotschaft an Vito

Die Klum (41) ist gaaaaanz verliebt – und das darf jeder wissen. Heidi knutscht nicht nur auf öffentlichen Veranstaltungen mit ihrem Vito Schnabel (28): Sie lässt ihm Zuneigungsbekundungen nur zu gerne über Instagram zukommen. Natürlich freuen wir uns für das junge Glück. Aber sind die sozialen Netzwerke wirklich der richtige Ort dafür?

  • Heidi Klum: Liebesbotschaft in Vito – auf Instagram!

    1/4

    Foto: instagram / heidiklum

    „Mein erster Gedanke am Morgen bist immer du“, wollte Heidi Klum ihren Freund Vito Schnabel und ihre Instagram-Fangemeinde per Foto wissen lassen wissen. Dass Heidi ihre private Liebe in den sozialen Netzwerken gut aufgehoben sieht, wissen wir seit...



Seit sieben Monaten ist Vito Schnabel der Mann an Heidis Seite – also offenbar mehr als eine belanglose Affäre. Und damit das auch jeder weiß, zelebriert die Klum ihre Romanze öffentlich: turtelt auf Partys, Gala-Events, Sportveranstaltungen und nicht zuletzt Instagram.

Anzeige

Liebesbotschaften im Netz
Am Montag wachte Heidi auf und hatte nur eines im Kopf: ihren Vito. Um ihm das mitzuteilen, schnappte sie sich ihr Handy – nicht jedoch, um eine romantische SMS zu verfassen, sondern für einen Instagram-Post. „Mein erster Gedanke am Morgen bist immer du“, schrieb sie mit Lippenstift auf die Fensterscheibe ihres Schlafzimmers und fotografierte den Anblick vom Bett aus.

Ob das gut ankommt?
Das Motiv zählt über 30.000 Likes. Dabei hatte sich die Instagram-Gemeinde erst im Sommer weniger begeistert über ein Cyber-Liebesbekenntnis der Klum gezeigt: Ein Selfie, das sie mit ihrem Lover zeigte, erntete Kommentare à la „Mutter und Sohn“ sowie „Wow. Schon wieder einer. Was ist mit deinen anderen 100 Ehemännern passiert?“ Trotzdem: Heidi postet tüchtig gegen die miesen Kommentatoren an – zumindest, wenn ihr Freund gerade nicht zum Schmusen in der Nähe ist. Vor wenigen Wochen erst gestand sie ihrem Vito: „Meine Seele liebt deine Seele“. Auf Instagram, natürlich.

Was meinen Sie?
Ist die Turtelei der Modelmama niedlich? Oder sind Liebesschwüre auf Instagram und Co. völlig deplatziert, weil sie sich doch an private Einzelpersonen richten? Stimmen Sie ab!

Was halten Sie von Heidi Klums Liebesbotschaften über Instagram?

  • Erfrischend! Toll, an Heidis Glück teilhaben zu dürfen 66
  • Völlig deplatziert: Liebesbotschaften gehören nicht ins Netz! 265


Kommentare


Blogs