Gwyneth Paltrow und Chris Martin
Schon seit Jahren heimlich getrennt?

Erst am Dienstag gaben Gwyneth Paltrow (41) und „Coldplay“-Sänger Chris Martin (37) offiziell ihre Trennung bekannt. Doch angeblich ist das einstige Hollywood-Traumpaar schon seit mehreren Jahren nicht mehr zusammen.

Mehr als zehn Jahre lang führten US-Schauspielerin Gwyneth Paltrow und der Brite Chris Martin eine skandalfreie Ehe. Doch am Dienstag gaben die beiden über Gwyneths Website bekannt, dass sie sich einvernehmlich getrennt haben. Aber kam das Liebes-Aus wirklich aus heiterem Himmel? Ein Nahestehender verriet der „New York Daily News“ nun: „Diese Nachricht sollte niemanden überraschen. Sie sind schon seit ein paar Jahren kein Paar mehr und haben nur zum Wohl ihrer Kinder und wegen ihrer Karrieren so getan.“

Schon letztes Jahr sei die Trennung beinahe publik geworden. Wie ein weiterer Nahestehender verriet, wollten Gwyneth Paltrow und Chris Martin bereits im August 2013 ihr Ehe-Aus öffentlich machen. Das Paar habe sich dann aber doch dazu entschlossen, der Beziehung noch eine Chance zu geben. Offenbar jedoch ohne Erfolg. Stattdessen machten die zwei immer wieder mit angeblichen Affären Schlagzeilen.

Schon 2009 kursierten Gerüchte, Chris Martin würde Gwyneth Paltrow mit der schönen Kate Bosworth (31) betrügen. Gwyneth hingegen soll vor etwa einem Monat mit dem Star-Anwalt Kevin Yorn (49) fremdgeturtelt haben. Die Schauspielerin wies die Spekulationen um eine Affäre aber vehement zurück.

Anzeige

Die wahren Gründe der Trennung – und auch wann diese bereits stattgefunden hat – wissen wohl nur Gwyneth Paltrow und Chris Martin selbst. Wie das ehemalige Vorzeigepaar aber in seiner öffentlichen Meldung am Dienstag beteuerte, werde es kein böses Blut zwischen den beiden geben. Allein schon, um ihre gemeinsamen Kinder Apple (9) und Moses (7) zu schützen.


Kommentare


Blogs