Gwyneth Paltrow & Chris Martin: So verläuft ihre Trennung

Foto: Splash News, Getty Images

Die Trennungs-Akte Paltrow-Martin
von Julia Wagner
Ihr Vermögen, ihre Affären, ihr neues Single-Leben

Wenn sich ein Promi-Paar wie Chris Martin (37) und Gwyneth Paltrow (41) trennt, dann ist meist eine Schlammschlacht zu erwarten. Nicht so in diesem Fall, die Scheidung der beiden soll freundschaftlich verlaufen. STYLEBOOK wirft einen Blick in den Lifestyle-Kosmos der beiden – und wie es nach der Trennung weitergehen soll.

Seit sich Chris Martin und Gwyneth Paltrow vor zwei Wochen offiziell getrennt haben, kocht die Gerüchteküche hoch. Wer hat wen betrogen? Hatten Sie eine offene Ehe? Und was passiert nach einer Scheidung? Hier die wichtigsten Antworten:

Ihre Lifestyle-Trennung
Paltrow machte in den letzten Jahren Karriere als Lifestyle-Queen. Ihre Internetseite „Goop“, auf der sie Rezepte, Modetipps und Einblicke in ihren Luxus-Lifestyle veröffentlichte, hat knapp 150.000 Abonnenten. Kein Wunder also, dass Gwyneth ihre Trennung auf „Goop“ bekannt gab und ihre Entscheidung als Lebenshaltung inszenierte. Seitdem Paltrow und Martin den Begriff „conscious uncoupling – bewusste Entpaarung“ benutzten, redet die ganze Welt davon. Davon profitierte vor allem Paltrows Mentor, Dr. Habib Sandeghi. Er hatte den Begriff in seinem Buch „Within“ geprägt.

Ihre Affären
Nach der offiziellen Trennung kam raus, dass das Paar schon lange keine klassische Ehe mehr führte. Chris Martin war zwar bisher nicht als Schwerenöter bekannt (er war bis zu seinem 22. Lebensjahr Jungfrau), ihm werden aber Affären mit Kate Bosworth (31), Kirsten Dunst (31), Helena Christensen (45) und Alexa Chung (30) nachgesagt. Auch bei den „Grammys“, zwei Monate vor der offiziellen Trennung, feierte Martin lieber mit einer unbekannten Brünetten, als mit seiner Ehefrau. Gwyneth Paltrow soll sich dafür in den letzten Jahren mit ihrem Ex Donovan Leitch (46), Star-Anwalt Kevin Yorn (49),  dem Ehemann von Ex-Supermodel Elle Macpherson Jeffrey Soffer (45) und dem „Glee“-Produzenten Brad Falchuk (43) vergnügt haben.

Ihre Unterschiede
Das Paar soll zuletzt kaum noch etwas gemeinsam gehabt haben. Einer der wichtigsten Trennungsgründe: Er suchte ein bodenständiges Familienleben, sie genoss das Rampenlicht. „Für Chris war ihr Filmstar-Lifestyle ein regelrechter Kampf. Er hasst die Aufmerksamkeit der Paparazzi“, so ein Freund des Paares zum „People“-Magazin. Wie der Insider außerdem verriet, soll Gwyneth panische Angst vor dem Altern haben. Ihr Mittel dagegen: Ausgehen und flirten, „um sich sexy zu fühlen und nicht alt.“ Auch ihre einzige Gemeinsamkeit ist in den letzten Jahren zu einem Disput geworden: Zwar legten beide immer großen Wert auf gesunde, biologische Ernährung. Doch Gwyneth hatte es in den letzten Jahren mit ihrer makrobiotischen, glutenfreien Ernährung übertrieben. Nicht einmal ihre Kinder sollten Kohlenhydrate wie Pasta und Reis essen. Martin soll davon extrem genervt gewesen sein.

Ihre Promi-Freunde
Während Gwyneth einen Jet-Set-Freundeskreis hat und den Glamour liebt, lebt Chris lieber zurückgezogen in London, arbeitet im Studio und meidet Red-Carpet-Events. Zu Gwyneths Promi-Freundinnen zählen u. a. Designerin Stella McCartney sowie Schauspiel-Kollegin Cameron Diaz. Gwyneth soll das befreundete Power-Paar Beyoncé (32) und Jay Z (44) immer für ihre Gemeinsamkeiten bewundert haben, die in der Öffentlichkeit fast immer nur als Paar auftauchen.

Ihr Vermögen
150 Millionen Dollar beträgt das gemeinsame Vermögen von Chris Martin und Gwyneth Paltrow. Dem Paar gehören Immobilien in London, New York, Malibu, Brentwood und den Hamptons im Wert von knapp 40 Millionen Dollar (ca. 30 Millionen Euro). Hinzu kommen Paltrows Filmgagen – sie soll pro Film drei bis fünf Millionen Dollar kassieren – und Martins Musikeinnahmen. Mit seiner Band Coldplay verdiente er laut „Forbes“-Magazin im vergangenen Jahr 64 Millionen Dollar, ihre letzte „Mylo Xyloto“-Tour brachte allein rund 100 Millionen Dollar ein. Streit ums Geld ist aber nicht zu erwarten. Schließlich haben sich beide „bewusst entpaart“.

Ihre Pläne für die Zukunft
Wenige Wochen vor der Trennung haben sich Chris Martin und Gwyneth Paltrow eine 14-Millionen-Dollar Bleibe am Strand von Malibu zugelegt. Da das Haus aber über zwei komplett voneinander abgetrennte Wohnbereiche verfügt, war die Trennung zu diesem Zeitpunkt vielleicht bereits geplant. Jetzt wurde allerdings bekannt, dass die beiden doch nicht unter einem Dach zusammenbleiben werden. Wie die britische Zeitung „Daily Star“ berichtet, hat Gwyneth Paltrow 15 Millionen Pfund (etwa 18 Millionen Euro) zur Seite gelegt, um sich eine Wohnung im Zentrum Londons zu leisten. Das Magazin „Closer“ will wissen, dass Gwynetht sich auf ihr neues Singleleben freue und darauf, wieder Dates zu haben. Auch Chris Martin ließ verkünden, dass er zurück nach London gehe. „Chris hat in L.A. keine Freunde. Seine Bandkollegen leben alle London. Dort ist seine Welt“, so eine Quelle gegenüber „Radar Online“. Ein Sorgerechtsstreit um Tochter Apple (9) und Sohn Moses (8) ist nicht zu erwarten. Denn auch, wenn ihr gemeinsames Vermögen im Zuge der Scheidung aufgeteilt wird, wollen sich die beiden weiterhin gemeinsam um die Kinder kümmern und ein stabiles Familienleben etablieren. Ein Freund Paltrows zu „People“: „Sie werden immer eine Familie sein. Ihre Kinder bedeuten ihnen mehr als alles andere“.

  • Gwyneth Paltrow & Chris Martin

    1/18

    Foto: dpa

    Das letzte gemeinsame Bild von Gwyneth Paltrow & Chris Martin bei der „Help Haiti Home“- Gala in Beverly Hills im Januar. Da ging das Paar längst eigene Wege nach…


Anzeige


Blogs