Strenges Urteil über GNTM
Guido Maria Kretschmer stänkert gegen Heidi

Der Berliner Designer und TV-Liebling Guido Maria Kretschmer (49) gilt als Meister der spitzen, aber ehrlichen Kritik. Jetzt lässt er sich über Heidi Klum (41) und ihre Castingshow „Germany’s next Topmodel“ aus.

In seiner Erfolgssendung „Shopping Queen“ kommentiert Guido Maria Kretschmer, der aktuell bekannteste Modekritiker im deutschen Fernsehen, die Outfits hilfloser Kandidatinnen. Weil er seine Lästereien immer in ironisch-witzige statt fiese Worte verpackt, lieben ihn die Zuschauer und vor allem die Frauen. Nur gegen TV-Kollegin Heidi Klum findet er klare Worte.

Anzeige

GNTM? Nein, danke!
Gerade sucht Kretschmer bei RTL „Deutschlands schönste Frau“ – quasi zeitgleich zur neuen „Topmodel“-Staffel von Heidi Klum. Dabei wäre Kretschmer doch sicher ein grandioser GNTM-Juror! Im Interview mit der Zeitschrift „InTouch“ verrät er, dass Heidi ihn tatsächlich für „Germany’s next Topmodel“  gewinnen wollte. Aber Kretschmer lehnte ab. Der Grund: „Das ist gar nicht mein Ding. Ich bin viel zu sehr Nummer eins – und bei Heidi muss man immer in der zweiten Reihe stehen.“ Klar, der TV-Liebling und Star-Designer spielt in seinen Shows „Shopping Queen“ und „Deutschlands schönste Frau“ selbst die Hauptrolle.

Keine Chance auf den internationalen Laufstegen
Aber schaut er sich GNTM dann wenigstens an? Die Staffeln verfolge er nur mäßig. „Ich bin nicht gerade scharf darauf zuzusehen, wie sich die Kandidatinnen schlagen“, so Kretschmer. Auch zweifelt der Star-Designer daran, dass die jungen Mädchen durch Heidis Show als internationale Models durchstarten.

Er buche zwar ab und zu Ex-Kandidatinnen wie Betty Taube (19), aber es gäbe auch Kollegen, die keine GNTM-Mädchen in ihren Designerentwürfen sehen wollen. „Die will man als Kunde gar nicht mehr buchen, weil die so einen Stempel bekommen haben bei Heidi“, klagt Guido. Designer und Werbeagenturen suchten Mädchen mit unberührten Gesichtern und in der Castingshow von Heidi Klum würde zu viel über die Persönlichkeit der Models erzählt, kommentiert Guido.


Kommentare


Blogs