Taschen-Tipps von Guido Maria Kretschmer
„Bauchtaschen bitte nur ohne Bauch!“

Modedesigner Guido Maria Kretschmer (49) ist die Styling-Expertise Deutschlands. Was Guido empfiehlt, wird gemacht. Dass der Mann auch etwas von Taschen versteht, verrät er im STYLEBOOK-Interview und kann bald jeder sehen: Kretschmer hat in Kooperation mit einer Kaugummi-Marke eine exklusive Tasche designt.

Bitte aufpassen! „Es gibt Taschen, die sind absolut dein Feind“, sagt Modedesigner Guido Maria Kretschmer im STYLEBOOK-Interview. Mit solchen knackigen, präzisen Sätzen hat es Kretschmer geschafft, dem deutschen TV-Publikum Stil-Regeln zu vermitteln. Und zu einem guten Look gehört nun einmal eine passende Tasche. Auch darin kennt sich der Designer bestens aus.

Konkret bringen Kretschmer Taschen auf die Palme, in denen man nichts findet, die schlicht unpraktisch sind. Auch Rucksäcke zählen nicht zu seinen Lieblingsstücken. Stattdessen empfiehlt er als Grundausstattung jeder Frau: eine kleine Handtasche, eine Tote Bag und eine Clutch. Für die kommende Saison sieht der Designer einen Trend in Taschen mit Fransen und in Bordeauxtönen.

Was Guido Maria Kretschmer von den jetzt wieder angesagten Bauchtaschen hält, wie er selbst Ordnung in seiner Tasche schafft und warum eine Clutch nicht nur schick, sondern ultrapraktisch ist – das alles verrät er im Video-Interview mit STYLEBOOK.de.

Guido Maria Kretschmer hat für die Kaugummi-Marke Wrigley eine Reisetasche entworfen. Wie es dazu kam, was ihm beim Design wichtig war – darüber spricht der Mode-Designer hier:

Anzeige

Kommentare