Kölnerin landet YouTube-Hit
Das Selfie aus der Hölle

Selfies sind Schwerstarbeit, im Fall von Meelah Adams (28) sogar tödlich. Im Mini-Horrorfilm „Selfie from Hell“ stirbt die deutsche Studentin beim Versuch ein Selfie zu machen, im wahren Leben hat die Kölnerin damit einen viralen YouTube-Hit gelandet.

Sieben Millionen Klicks in nur vier Wochen – das ist die Bilanz von Meelah Adams’ (28) erstem Mini-Gruselfilm, den sie auf dem YouTube-Kanal „Fuck you Zombie“ vor einem Monat postete. Der Grund: Die Schauspielerin und Media-Production-Studentin arbeitet gerade an ihrer Bachelor-Arbeit, das Thema: Wie lande ich einen viralen Video-Hit?

Gemeinsam mit Autor und Regisseur Erdal Ceylan hat sie ihren dafür diesen YouTube Clip produziert. Als Schauspielerin stand Meelah schon oft für Erdal Ceylan vor der Kamera. Seine Spezialität: Gruselfilme. Für „Selfie from Hell“ übernahm Meelah Produktion, Hauptrolle, Sound Design und Makeup, ihr Freund Ceylan führte Regie, Kamera und Produktionsdesign.

Wir finden: Mit ihrem erfolgreichen Grusel-Erstling könnte Meeleh Adams ihr Studium sofort mit Summa Cum Laude abschließen! Denn genau so landet man einen viralen Youtube-Hit.

Wo sich das „Tor zur Hölle“ öffnet, sehen Sie bei den Kollegen von Travelbook!

Anzeige

Kommentare