Greta Gerwig in "How I met your Dad": Wer ist die Newcomerin?

Foto: Getty Images

Star der neuen Serie „How I Met your Dad“
von Alexandra Kusserow
Jetzt schlägt die Stunde der Greta Gerwig

Greta Gerwig (30) spielte sich mit dem Indie-Film „Frances Ha“ in die Herzen der Zuschauer und saß gerade noch mit Branchengrößen wie Christoph Waltz (57) und Michel Gondry (50) in der Berlinale-Jury. Jetzt hat sie die Hauptrolle der Sally in „How I Met Your Dad“ ergattert! STYLEBOOK stellt das Multitalent vor.

  • Der_Look_von_Greta_Gerwig

    1/10

    Foto: Getty Images

    Greta Gerwig ist ein Multitalent: Schauspielerin, Berlinale-Jurorin, Regisseurin und Drehbuch-Autorin. Und einen coolen Look hat sie außerdem

Auf dem Schirm haben wir Schauspielerin Greta Gerwig seit sie von Kritikern für ihre Darstellung der ungeschickten New Yorker Tänzerin „Frances“ im Kinohit „Frances Ha“ hochgelobt wurde und dafür sogar für einen Golden Globe nominiert war. Und natürlich, weil sie als das jüngste Jurymitglied der 64. Filmfestspiele in Berlin gerade erst zur Berlinale in Deutschland weilte.

Anzeige

Jetzt hat sie einen Vertrag als Schauspielerin, Co-Autorin und Produzenten der Serie „How I Met Your Dad“ unterschrieben, meldet „Hollywood Reporter“. Gerwig soll im Ableger einer der erfolgreichsten US-Sticoms „How I Met Your Mother“ den weiblichen „Ted Mosby“ mimen.

Die Rolle scheint ihr auf den Leib geschrieben: Wie in „Frances Ha“ (2012) porträtiert Gerwig  in „How I Met Your Dad“ die chaotische Hauptfigur „Sally“, die nie richtig erwachsen geworden ist. „Sally“ sucht wie „Ted Mosby“ Halt bei Freunden und Familie und erzählt ihren Kindern, wie sie deren Vater kennengelernt hat.

Die Hit-Serie „How I Met Your Mother“ läuft bereits in der neunten Staffel. Ob sich ein ähnlicher Erfolg mit Gerwig in „How I Met Your Dad“ wiederholen oder sogar toppen lässt?

Beim US-Sender CBS, der „How I Met Your Dad“ als Pilotfolge ausstrahlen wird, scheint man sich dessen sicher. New York steht bereits als Drehort des Serienformats fest. Und man munkelt sogar, dass Greta Gerwig in die Fußstapfen einer Zooey Deschanel (34) oder Lena Dunham (27) treten könne. Die „New Girl“- und „Girls“-Darstellerinnen kommen ebenso wie Gerwig aus dem Indie-Kino und eroberten mit einer authentischen Ausstrahlung das Fernsehen. Dunham ziert mittlerweile trotz oder gerade wegen ihres markanten Looks das Cover der US-„Vogue“!

Für natürliche Makel lieben wir Deschanel und Dunham in Serienrollen sowie privat. Auch Greta Gerwig hat laut eigenen Angaben mehr mit dem schusseligen Film-Charakter „Frances“ gemein, als wir vermuten würden. „Ich bin das komplette Chaos“, so Gerwig im Interview mit der „Zeit“. „Ich brauche allein zehn Minuten, um Mantel, Mütze und Schal abzulegen und dabei nicht die Garderobe umzureißen.“

Tolpatschigkeit und Anti-Perfektionismus sind uns nicht nur sympathisch, sondern eine herrlich normale Wendung im uniformen Hollywood. Wahrhaftigkeit und den Look des Mädchens von nebenan versprüht auch Greta Gerwig – auf bestangezogene Weise.

Der Style von Greta Gerwig: In unserer Fotogalerie!



Kommentare


Blogs